Kapellen-Pilgerweg Etappe 02: Klingenmünster - Vorderweidenthal

Die Möglichkeit, in Ruhe und Stille eine großartige Landschaft zu genießen, dabei über das Werden und Vergehen der Natur und der Winzigkeit des eigenen Ichs nachzudenken und zu meditieren". So soll der Wanderer nach dem Willen der Erfinder des Weges Besinnung finden und seine Sehnsucht nach Achtsamkeit und Entschleunigung stillen können. Doch auch dem kulturgeschichtlich interessierten ebenso wie dem frommen Wanderer, aber ganz besonders auch Naturbegeisterten ist der Weg ans Herz zu legen. Der Kapellenpilgerweg berührt Kirchen und Kapellen, durchquert herrliche Landschaften zwischen tiefen Forst und Rebenmeer, bietet wunderbare Aussichten und führt vorbei an Burgen und Türmen bis hinein ins nahe Frankreich. Pfarrer Unkrich, einer der Initiatoren sieht den Kapellenpilgerweg als Möglichkeit, Körper, Geist und Seele wieder in Einklang zu bringen. "Einfach nur die Stille genießen und die ganz persönliche "Oase" finden!

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.

Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibe immer auf den Wegen. Versuche übermäßigen Lärm zu vermeiden und verlasse vor der Dämmerung den Wald.

Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.

Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.

Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen, auch am Wochenende.

Parke nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Lass Platz für Rettungsfahrzeuge und landwirtschaftliche Maschinen.

Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang.

Schwierigkeit
schwer
Strecke
21,0 km
Dauer
6:08 h
Aufstieg
683 m
Abstieg
632 m
Start
Nikolauskapelle, Klingenmünster
Ziel
Ortsmitte Vorderweidenthal

Wegverlauf


Wegbeschreibung


Von der Nikolauskapelle aus erblicken wir die Burg Landeck, die über einen gut ausgebauten Weg erreichbar ist. Sodann verlassen wir das Rebenmeer und tauchen ein in den Pfälzerwald wo wir die Vielfältigkeit von der Natur wahrnehmen, lassen diese auf uns wirken, um sanft und weich uns selber zu spüren. Wir halten inne an der Hütte am Karlsplatz, nachdem der 487m hohe Abtskopf erklommen wurde. Zwischen Abtskopf und der Burgruine Lindelbrunn ist ein Abstecher zur "Friedenskapelle" oberhalb von Birkenhördt unbedingt geboten. Um sich zu erfrischen und zum Essen Zeit zu haben, lädt das Waldgasthaus Cramerhaus ein, wo Sie auch übernachten können. Von hier aus können Sie am ev. Jugendhaus vorbei, den Anstieg zur Burgruine Lindelbrunn nehmen, um dort angekommen einen Rundblick der besonderen Art genießen zu können!

Nikolaus-Kapelle Klingenmünster (Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V.)
Kapellenpilgerweg im Pfälzerwald (Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V.)
Burg Landeck ()
Burgruine Lindelbrunn ()

SÜW-App


Nutzen Sie unsere App als interaktiven Urlaubsplaner:

  • Detaillierte topgrafische Karten
  • Präzise Kartengrundlage, auch offline verfügbar
  • Highlight-Empfehlungen von uns für Sie
  • Exakte Tourenbeschreibungen
  • Infos zur Barrierefreiheit
  • Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • Navigations-Funktion inkl. Sprachausgabe
  • Planung eigener Touren zuhause
  • Tracking eigener Touren unterwegs
  • Mit Skyline-Augmented Reality die Umgebung besser kennenlernen