Gleisweiler - Fuchsweg

Der Weg nimmt seinen Anfang vor dem Sanatorium am Ortsrand von Gleisweiler. Von dort verläuft er über die Lindenallee zu einer kurzen Treppe oberhalb des Waldparkplatzes. Hier zweigt er ab und führt zunächst auf einem schmalen Pfad und später auf breiten Wegen durch die von Esskastanien geprägten Wälder an dem unteren Abhang des Haardtrandes. In der Nähe des Ringwalles zweigt der Fuchs-Weg vom Trifelsblickweg ab und führt am Ostabhang des Teufelsberges entlang zur St.-Anna-Hütte des Pfälzerwaldvereines Burrweiler. Von dort ist nur eine kurze Distanz zur Wallfahrtskirche St.-Anna-Kapelle zurückzulegen. Von der Kapelle aus bietet sich ein schöner Ausblick über die Rebenlandschaft an der Weinstraße und über die Rheinebene. Der Weg führt weiter ein kurzes Stück auf einem Waldpfad hinab zur Gaststätte Annagut über den Weinbergen von Burrweiler. Von dort geht es weiter ein kurzes Stück durch den Wald bis zum Ortseingang von Gleisweiler. Dieser malerische Weinort wird von Norden nach Süden durchquert bis zum Ausgangspunkt am Sanatorium.

Schwierigkeit
mittel
Strecke
5,6 km
Dauer
1:40 h
Aufstieg
212 m
Abstieg
211 m
Start
Waldparkplatz Gleisweiler / vor dem Sanatorium
Ziel
Ausgangspunkt

Wegverlauf


 (Tourismusbüro Verein SÜW Edenkoben)

SÜW-App


Nutzen Sie unsere App als interaktiven Urlaubsplaner:

  • Detaillierte topgrafische Karten
  • Präzise Kartengrundlage, auch offline verfügbar
  • Highlight-Empfehlungen von uns für Sie
  • Exakte Tourenbeschreibungen
  • Infos zur Barrierefreiheit
  • Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • Navigations-Funktion inkl. Sprachausgabe
  • Planung eigener Touren zuhause
  • Tracking eigener Touren unterwegs
  • Mit Skyline-Augmented Reality die Umgebung besser kennenlernen