Drei Burgenweg in Erfenstein

Wie der Name schon verrät, führt uns diese Tour zu den zwei Burgruinen Erfenstein, Breitenstein und zur Burg Spangenberg im Elmsteiner Tal. Sie birgt ein paar Anstiege, da die Burgen auf Felsen erbaut wurden, wofür wir jedoch immer wieder mit schönen Aussichten belohnt werden. Startpunkt ist ein behauener Sandsteinblock an der Bushaltestelle Schlossschänke in Erfenstein. Wir überqueren die Talstraße (L499) und folgen der Burgenweg-Markierung durchs Schankenthal. 

Einkehrmöglichkeit: Forsthaus Breitenstein, Tel. 06328-227, Burg Spangenberg, Tel.06325-2027

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

 

  • Feuer & Rauchen - Feuer machen, Rauchen und Grillen sind im Wald strengstens verboten und unbedingt zu unterlassen! Brände und damit große Schäden für Natur und Tierwelt lassen sich nur so vermeiden.
  • Mit Rücksicht unterwegs - Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.
  • Naturschutz - Bleib auf den ausgewiesenen Wegen und vermeide unnötigen Lärm, wenn du in der Natur unterwegs bist. Verlasse den Wald spätestens bei Dämmerung, um den Rhythmus nachtaktiver Tiere nicht zu stören.
  • Picknick & Müll - Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nachhause. Nutze für Pausen & Picknick ausschließlich die möblierten Rastplätze.
  • Hunde anleinen - Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.

 Weitere Infos unter www.pfalz.de/uffbasse

18.03.2024 · Meldungen · Holzerntemaßnahmen zwischen Parkplatz Breitenstein und Burgruine Erfenstein

Amtliche Bekanntmachung: 

Fortsetzung von Verkehrssicherungsmaßnahme oberhalb der L 499 bei Erfenstein:

Ab dem 18.03.2024 und voraussichtlich den folgenden 3 Wochen wird eine Holzerntemaßnahme zur Beseitigung der Schneebruchschäden aus April 2022 durchgeführt.

Hierzu sind verschiedene Sicherungsmaßnahmen erforderlich:

  • Im betroffenen Straßenabschnitt erfolgt eine Geschwindigkeitsreduktion und zeitweise eine Sperrung mit Ampelregelung
  • Der Dreiburgenwanderweg ist in dieser Zeit zwischen Parkplatz Breitenstein und Burg Erfenstein nicht passierbar.
  • Eine Umleitung in diesem Bereich ist nicht möglich.
  • Beim widerrechtlichen Durchlaufen der abgesperrten Bereiche besteht Lebensgefahr!
Schwierigkeit
mittel
Strecke
7,3 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
303 m
Abstieg
303 m
Start
Erfenstein - Bushaltestelle
Ziel
Erfenstein - Bushaltestelle

Wegverlauf


Wegbeschreibung


Startpunkt ist ein behauener Sandsteinblock an der Bushaltestelle Schlossschänke. Wir überqueren die StraßeTalstraße (L499) und folgen  der  Drei Burgenweg-Markierung durchs Schankenthal. Bald erreichen wir über einen Pfad unser erstes Etappenziel, die Burg Erfenstein. Von hier haben wir einen schönen Blick auf die direkt gegenüberliegende Burg Spangenberg. Weiter geht es nun wieder auf der Burgenweg-Markierung  und dann links auf den Forstweg. Nach ca. 500 m folgen wir dann weiterhin der Burgenweg-Markierung bis an der Einmündung zur Straße, wo dann ein Reiterweg beginnt, dem wir 300m bergan folgen, bis links ein schmaler Pfad zum Parkplatz in Breitenstein führt. Von hier folgen wir einem steilen Schotterweg, bis zur Ruine Breitenstein, eine Höhenburg aus dem 12. Jahrhundert mit einer romanischen Burgkapelle. Nach der Besichtigung folgen wir dem Forstweg rechts talwärts zurück zum Parkplatz und wandern dann in Richtung Totenkopfstraße. Wir passieren die Gleise der Kuckucksbahn, erreichen die Auffahrt zum Forsthaus Breitenstein und folgen dem Forstweg parallel zur Totenkopfstraße. 300 m weiter geht es nach links ab in den Alten Weinweg, dem wir bis zur ersten Abzweigung links folgen. Nach einem km erreichen wir schließlich den Burgbrunnen, von wo es nicht mehr weit bis zur Burg Spangenberg ist. Einer Sage nach wurde sie vom „wilden Kaspar“ erbaut, der, um die Existenz und Lage der Burg geheim zu halten, nach ihrer Fertigstellung sämtliche Handwerker umbrachte. Über den Alten Burgweg steigen wir hinunter und haben schon bald wieder unseren Ausgangspunkt erreicht.

 

Eine sagenumwobene Burgen-Runde

„Der Erfensteiner eilte mit wild erregtem Sinn, um sich ein Schwert zu holen, schnell nach der Brücke hin. Doch als er sie betreten, schnitt Spangenberg sie ab. Da fand der Erfensteiner im Tale tief sein Grab.“ So heißt es in der Sage von der Ledernen Brücke, die auf einem Schild in der Burg Spangenberg nachzulesen ist. Ob es die sagenumwobene Verbindung aus Leder zur „einen Pfeilschuss entfernt“ gegenüberliegenden Erfenstein tatsächlich gegeben hat, ist nicht gesichert. Den Drei-Burgen-Weg, der auf einer gut sieben Kilometer langen Runde die Burgruinen Erfenstein, Breitenstein und die Burg Spangenberg miteinander verbindet, gibt es aber in jedem Fall. Die Tour hat ein paar knackige Anstiege, belohnt aber die Anstrengungen immer wieder mit faszinierenden Ausblicken.

Neben der Burgentour gibt es hier eine ganze Reihe weiterer Themenwege, mit denen nicht nur der Pfälzerwald erlebt, sondern gleichzeitig auch in die Geschichte eingetaucht werden kann. Zwei Beispiele: Der Weg „Aussichten der Tuchmacher“ bei Lambrecht oder der Trifterlebnispfad in Elmstein. In einer Audiotour und auf Schautafeln längs des Weges wird erläutert, wie das ausgeklügelte System der Holztrift funktionierte. Der Holztransport auf dem Wasserweg, den es seit dem Mittelalter gab, war einmal einer der wichtigsten Wirtschaftszweige im Tal. Die späteren Triftanlagen, ab 1820 in dem für die Region typischen roten Sandstein errichtet, sind bis heute größtenteils erhalten. Übrigens: Über den „Pfälzer Hüttensteig“, der die Fernwanderwege „Pfälzer Waldpfad“ und „Pfälzer Weinsteig“ miteinander verbindet, kann man von hier auch zu Mehrtagestouren aufbrechen.

Burg Spangenberg ()
Burg Spangenberg ()
Burg Spangenberg (VG Lambrecht (Pfalz))
Burg Spangenberg ()
Blick von der Burg Spangenberg ins Elmsteiner Tal ()
Burgruine Erfenstein (Harald König)
Burgruine Breitenstein (Pia Neumann)
Abzweigung Pfad - hoch zur Burgruine Breitenstein (Heike Zinsmeister)
Treppenaufgang vom Pfad zur Burgruine Breitenstein (Heike Zinsmeister)
Markierung Drei Burgenweg (GreenwoodFinch)
klein_Uffbasse-Logo (Christoph Bauer)
Uffbasse Infografik_07-23 (Julian Völk)

SÜW-App


Nutzen Sie unsere App als interaktiven Urlaubsplaner:

  • Detaillierte topografische Karten
  • Präzise Kartengrundlage, auch offline verfügbar
  • Highlight-Empfehlungen von uns für Sie
  • Exakte Tourenbeschreibungen
  • Infos zur Barrierefreiheit
  • Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • Navigations-Funktion inkl. Sprachausgabe
  • Planung eigener Touren zuhause
  • Tracking eigener Touren unterwegs
  • Mit Skyline-Augmented Reality die Umgebung besser kennenlernen