Pfälzer Weinsteig Etappe 06 St. Martin - Burrweiler

Wieder offeriert der Pfälzer Weinsteig eine überzeugende Komposition. Wer kann zu den idyllischen Pfaden und Wegen entlang des Haardtrandes schon nein sagen? Beginnend im Ortskern von St. Martin führt der Weg zur haushohen Wasserfontäne des Bellachini-Brunnens, der zu einer Erfrischung einlädt. Dem Aufstieg zum Naturdenkmal Schwalbenfelsen folgen der Dichterhain, eine steinerne Ode an Poeten und der Kreuzweg an der St. Ottilia Kapelle. Von dort lohnt ein erster Abstecher zur Kropsburgschänke. Ein von Blaubeerbüschen gesäumter Pfad führt ins Edenkobener Tal. Begleitet vom Plätschern des Baches gelangen Sie zum Hilschweiher. Der Weg führt Sie weiter in Richtung Rietburg-Sesselbahn und zur Villa Ludwigshöhe, dem ehemaligen Sommersitz von König Ludwig I. von Bayern. Von der Mariengrotte bei Weyher aus führt der Weg vor der Ankunft in Burrweiler über die bewirtschaftete Sankt Anna-Hütte und die Sankt Anna-Kapelle, die einen grandiosen Ausblick Richtung Odenwald bietet.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

  •  Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.
  • Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibe immer auf den Wegen. Versuche übermäßigen Lärm zu vermeiden und verlasse vor der Dämmerung den Wald.
  • Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.
  • Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.
  • Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen, auch am Wochenende.
  • Parke nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Lass Platz für Rettungsfahrzeuge und landwirtschaftliche Maschinen.
  • Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang.
Schwierigkeit
schwer
Strecke
16,8 km
Dauer
5:15 h
Aufstieg
669 m
Abstieg
656 m
Start
Kirche in St. Martin
Ziel
Ortszentrum Burrweiler

Wegverlauf


Wegbeschreibung


Startpunkt der sechsten Etappe ist die Altstadt von St. Martin. Durch die Nußstraße die Emserstraße und die Einlaubstraße wandern wir zum westlichen Ortsrand, wo wir vorbei an der Wasserfontäne des Bellachini-Brunnens durch Wald zum Naturdenkmal Schwalbenfelsen und zum Dichterhain emporsteigen. Anschließend geht es auf einem Hangweg gemütlich dahin zur St. Ottilia-Kapelle und wenig später durch blaubeerreiche Wälder, die zum Naschen einladen, hinab ins Edenkobener Tal. Auf einem Wasserlehrpfad wandern wir entlang des glasklaren, plätschernden Baches zum idyllisch inmitten von Wäldern gelegenen Hilschweiher mit dem Hilschwasserfall. Ein erneuter, schattiger Anstieg bringt uns vorbei an der Rietburg-Sesselbahn zur Villa Ludwigshöhe, der ehemaligen Sommerresidenz des Königs Ludwig I. von Bayern. Oberhalb sonnenverwöhnter Weinberge gelangen wir zur Mariengrotte von Weyher aus dem Jahr 1904 und weiter zum Restaurant Buschmühle im Modenbachtal. Hier beginnt der Aufstieg auf bequemen Waldwegen zur Sankt Anna-Hütte (PWV). An Wochenenden und mittwochs ist die Hütte für hungrige und durstige Wanderer geöffnet. Unweit der Hütte thront auf einem Ausläufer des Teufelsbergs die Sankt Anna-Kapelle hoch über Burrweiler. Dementsprechend beeindruckend ist die Aussicht. Zuletzt steigen wir auf einem Kreuzweg in das schmucke Winzerdörfchen Burrweiler, unser heutiges Etappenziel, hinab.

Pfälzer Weinsteig Etappe 6 ()
Unterhalb der Villa Ludwigshöhe ()
Idyllisch im Edenkobener Tal, der Hilschweiher (Outdooractive Redaktion)
Weinberge bei Villa Ludwigshöhe (Outdooractive Redaktion)
Die Villa Ludwigshöhe (Tobias Kauf)

SÜW-App


Nutzen Sie unsere App als interaktiven Urlaubsplaner:

  • Detaillierte topgrafische Karten
  • Präzise Kartengrundlage, auch offline verfügbar
  • Highlight-Empfehlungen von uns für Sie
  • Exakte Tourenbeschreibungen
  • Infos zur Barrierefreiheit
  • Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • Navigations-Funktion inkl. Sprachausgabe
  • Planung eigener Touren zuhause
  • Tracking eigener Touren unterwegs
  • Mit Skyline-Augmented Reality die Umgebung besser kennenlernen