Kapellen-Pilgerweg

 (Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V.)
Kapellenpilgerweg mit Burgruine Lindelbrunn (Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V.)
Nikolauskapelle in Klingenmünster mit Mandelblüte (Rolf Goosmann)
Nikolauskapelle in Klingenmünster mit Burg Landeck (Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V.)
Deutsches Weintor bei Schweigen-Rechtenbach (Rolf Goosmann)
Nikolauskapelle in Klingenmünster im Herbst (Rolf Goosmann)
Kapellenpilgerweg mit Friedenskapelle in Birkenhördt (Nikolaus Gaffga)
Kurparkeingang in Bad Bergzabern mit Therme (Rolf Goosmann)
Bergkirche Bad Bergzabern (Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V.)
Kapellenpilgerweg mit Kolmerbergkapelle in Dörrenbach (Rolf Goosmann)
Kapellenpilgerweg mit Wehrkirche und Rathaus in Dörrenbach (Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V.)
Kreuz in der Kirch St. Johann  (Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V.)
Kapellenpilgerweg mit Dionysiuskapelle in Gleiszellen-Gleishorbach (Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V.)
Nikolauskapelle mit Weinbergen am Kapellenpilgerweg (Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V.)
Kapellenpilgerweg im Pfälzerwald (Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V.)

Mit dem 76,4 km langen Kapellen-Pilgerweg erleben Sie die Besonderheiten im Bad Bergzaberner Land: Das Rebenmeer, das einen gefangen nimmt, den Pfälzerwald, der einen zur Ruhe kommen lässt, und die Kapellen, die zur Besinnung einladen.

Der Weg kann in mehreren Etappen gelaufen werden. Von Bad Bergzabern nach Klingenmünster starten Sie im Kurpark an der St. Jakobus-Pilger-Statue. Weiter geht es über Pleisweiler-Oberhofen mit der Katholischen Kirche nach Gleiszellen-Gleishorbach zur Dionysius-Kapelle. In Klingenmünster gelangen Sie über einen markierten Rundweg zum Kloster Klingemünster und an die Gedenkstätte für Euthanasieopfer“ am Pfalzklinikum.

Eine weitere Etappe von Klingenmünster nach Vorderweidenthal führt über die Karlsplatzhütte zum Abtskopf und dann weiter zur Burgruine Lindelbrunn nach Vorderweidenthal. Dazwischen lohnt sich ein Abstecher zur Friedenskapelle in Birkenhördt.

Die Etappe von Vorderweidenthal nach Schweigen-Rechtenbach führt über Lauterschwan, Seehof, Hirzeck-Haus durch den Mundatwald nach St. Germanshof zum Europadenkmal und dann entlang der Grenze über das Pauliner Schloss zum Deutschen Weintor.

Die letzte Etappe von Schweigen-Rechtenbach zurück nach Bad Bergzabern geht über die Ruine Guttenberg, dem Stäffelsberg-Turm, der Kolmerberg-Kapelle, der Wehrkirche in Dörrenbach über das Böhämmerhaus zurück in den Kurpark und der Südpfalz-Therme.

Suchen Sie einen Weg zur Entschleunigung? Der Kapellen-Pilgerweg schafft eine Zuflucht für alle diejenigen, die sich einfach mal vom Alltag zurückziehen möchten und bietet eine gute Alternative zum Jacobsweg.

Kurpark Bad Bergzabern
Rundwanderweg, verschiedene Touren
1395 Minuten
77,5 km
2072 m
2072 m
Beste Jahreszeiten
Ausrüstung
Sicherheitshinweise
Wegbeschreibung
Anfahrt
zusätzliche Informationen
Lektüre
Details