Leinsweiler Rundwanderweg Route 2

Diese Halbtagestour führt Sie durch das UNESCO Biosphärenreservat Pfälzerwald mit Natur pur, zahlreichen Kastanienbäumen und Sandsteinmassiven, aber auch historischen Monumenten wie den Burgruinen Scharfenberg/Münz und Anebos sowie der Reichsburg Trifels.

Die Ruinen Scharfenberg und Anebos sind heute zum größten Teil zerstört. Erhaltene Gebäude der Burg Scharfenberg sind der Bergfried und Teiles des Brunnenturms und der Ringmauer. Von Anebos existieren lediglich noch einige Mauerreste sowie Teile des Burgfelsen.

Die Reichsburg Trifels wurde seit Mitte des 19. Jahrhundert regelmäßig saniert und befindet sich dementsprechend in einem besseren Zustand. Besucher können unter anderem Einblicke in den Kaisersaal oder die Burgkapelle nehmen. Der 32 Meter hohe Hauptturm kann als Aussichtsplattform genutzt werden und bietet einen Panoramablick über die umliegende Region.

Schwierigkeit
mittel
Strecke
11,1 km
Dauer
3:27 h
Aufstieg
345 m
Abstieg
345 m
Start
Rathaus Leinsweiler
Ziel
Rathaus Leinsweiler

Wegverlauf


Wegbeschreibung


Vom Rathaus in Leinsweiler folgen Sie der Markierung mit einer blauen 2. Das erste Stück führt steil hinauf bis hoch zum Slevogthof, dem ehemaligen Zuhause des Impressionisten Max Slevogt, der auch dort auf dem eigenen Friedhof begraben liegt. Auch heute sind noch viele seiner Gemälde dort zu sehen, doch wegen Renovierungsarbeiten ist der Slevogthof bis auf ungewisse Zeit leider geschlossen.

Ab hier geht es nach Westen quer durch das UNESCO Biosphärenreservat Pfälzerwald entlang des Föhrlenbergs. Folgen Sie immer weiter der blauen 2, halten sich an der Gabelung links und werden so zuerst an den Wanderparkplatz Ahlmühle und dann bis zur Reichsburg Trifels führt.

Unterhalb der Burg Trifels liegen das Restaurant Barbarossa und ein Kiosk. Frisch gestärkt kann es nun hinauf zur Burg gehen. Die rekonstruierte Kaiserburg, die als Lieblingsburg des Kaisers Barbarossa gilt, Aufbewahrungsort der Reichskleinodien war und für die Gefangenschaft des englischen Königs Richard Löwenherz bekannt ist, können Sie heute auf eigene Faust oder bei einer Führung erkunden.

Auf dem Rückweg nach Leinsweiler folgen Sie weiterhin der Markierung, wieder zurück zum Wanderparkplatz Ahlmühle und denn Richtung Nordostenbis zum Wegekreuz Zollstock und ab da Richtung Südsüdost ein Stück entlang des Pälzer Keschdewegs bis zum Hexentanzplatz. Nehmen Sie den Weg, der Richtung Südosten vom Hexentanzplatz ab geht und Sie wieder an den Slevogthof führt. Von hier aus geht es wieder bergab zum Start-/Endpunkt.

Am Ende der Tour können Sie sich in einem der Leinsweiler Restaurants belohnen. Bitte Öffnungszeiten und Ruhetage beachten!

 

Die Rundwanderwege Leinsweiler sind nur in eine Richtung markiert. Bitte laufen Sie deshalb unbedingt in angegebener Laufrichtung.

Ortsbrunnen Leinsweiler (Karlheinz Schmeckenbecher, Bildarchiv SÜW e.V.)
Wanderer im Wald bei Leinsweiler (TiZie Photographie)
Blick auf Burg Trifels (Dominik Ketz Fotografie)
Aussicht von der Burg Trifels (Dominik Ketz Fotografie)
Wegemarkierung Leinsweiler Rundwanderweg 2 (Tobias Kauf)
Neukastel über dem Slevogthof (Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V.)
Aussichtsplattform Neukastel (Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V.)
Slevogthof (TiZie Photographie)
Leinsweiler (Dominik Ketz Fotografie)
3-Röhren-Brunnen Leinsweiler (Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V.)
Touristinformation im Renaissance-Fachwerkhaus (Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V.)
Hexentanzplatz (Nicola Hoffelder, SÜW Landau-Land e.V.)

SÜW-App


Nutzen Sie unsere App als interaktiven Urlaubsplaner:

  • Detaillierte topgrafische Karten
  • Präzise Kartengrundlage, auch offline verfügbar
  • Highlight-Empfehlungen von uns für Sie
  • Exakte Tourenbeschreibungen
  • Infos zur Barrierefreiheit
  • Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • Navigations-Funktion inkl. Sprachausgabe
  • Planung eigener Touren zuhause
  • Tracking eigener Touren unterwegs
  • Mit Skyline-Augmented Reality die Umgebung besser kennenlernen