• Kleiner GuggemolWeg (Edenkoben)

    Tour auf der Karte


    Allgemeine Informationen zur Tour

    • Aufstieg
      70 m
    • Abstieg
      70 m
    • Schwierigkeit
      leicht
    • Dauer
      1:30 h
    • Strecke in km
      4,0 km
    • Max. Höhe
      207 m
    • Minimale Höhe
      169 m

    Wegkennzeichen

    Startpunkt der Tour
    Parkplatz Im Letten / Radeburger Straße, Edenkoben

    Zielpunkt der Tour
    Parkplatz Im Letten / Radeburger Straße, Edenkoben

    Anfahrt
    Bundesautobahn 65, Abfahrt Edenkoben. An der ersten Ampel rechts halten um auf die  Luitpoldstraße zu gelangen, in westlicher Richtung. An der Kreuzung mit Ampel geradeaus auf die Klosterstraße, der abknickenden Vorfahrt in die Radeburger Straße folgen. Linker Hand befindet sich der Parkplatz "Im Letten".

    Parken
    Direkt am Ausgangsort.

     

     

    Weitere Infos/Links

    Das auf dem Rundweg liegende Tourismusbüro bietet eine Broschüre mit detaillierten Informationen, nicht nur über die GuggemolWege.

    Bus- und Bahnverbindung: www.bahn.de/p/view/index.shtml

    www.garten-eden-pfalz.de

    www.edenkoben.de

    www.pfalz-wochenende.de/wandern/guggemol-wege-edenkoben.html

    Zum Webshop

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit der Bahn bis nach Edenkoben. 15-minütiger Marsch in westliche Richtung zum Ausgangspunkt.

    Mit der Buslinie 501 von Neustadt Hbf oder Landau Hbf (stündlich) bis zum Haltepunkt Radeburger Straße.

    Fahrplanauskunft

    Kurzbeschreibung

    Ein intensives Erlebnis auf kurzer Strecke bietet der kleine GuggemolWeg: Mandelbäume, der Weinlehrpfad und eine Kneippanlage, aber auch Aussichtspunkte und historische Gebäude findet man auf der ca. 4km langen Route, ausgehend von der malerischen Stadt Edenkoben.

    Entlang des im Pfälzerwald entspringenden Triefenbach führt dieser Rundweg vorbei an den überregional bekannten Mandelbäumen der Villastraße/Mandelallee bis zum ersten Aussichtspunkt am Kelterplatz. Durch das naturbelassene Tal des Triefenbachs mit feuchten Wiesen geht es vorbei am Herrenhaus, der Galerie Neumühle und dem ehemaligen Kloster Heilsbruck.

    Zahlreiche Rastplätze laden zum Verweilen und zum Genuss regionaler Spezialitäten ein.

    Stets im Blick sind die historisch bedeutenden Burgen und Schlösser des Pfälzerwaldes.


    Wegbeschreibung

    Startpunkt ist die Radeburger Straße, oberhalb des Triefenbachs. Nach Westen, in Richtung Haardtrand des Pfälzerwaldes, verläuft der Rundweg vorbei am Tourismusbüro der VG Edenkoben auf der Poststraße.

    Man hält sich rechts, Richtung Hotel Prinzregent. Nun geht es in südöstlicher Richtung auf dem Fritz-Claus-Weg auf die Villastraße/Mandelallee. Weiter in westlicher Richtung der Villastraße folgend bis zum Kelterplatz mit Aussichtsmöglichkeit. Auf dem Woogweg nach Norden stößt man auf das Herrenhaus.

    Dort führt die Tour rechter Hand, vorbei an einem weiteren Aussichtspunkt, in nordöstlicher Richtung auf die Klosterstraße, auf Höhe des ehemaligen Kloster Heilsbruck. Links geht es weiter in die Kirchgasse und rechts in östlicher Richtung auf den Neuweg.

    Wiederum überquert man die Klosterstraße. Der Rundweg führt nun über die Spitalstraße zurück zum Ausgangspunkt, der Radeburger Straße.

    • Kondition
    • Technik
    • Erlebniswert
    • Landschaft

    Beste Zeit des Jahres

    Jan
    Feb
    Mär
    Apr
    Mai
    Jun
    Jul
    Aug
    Sep
    Okt
    Nov
    Dez

    ©Tourismusbüro Verein SÜW Edenkoben

    : Pfalz Touristik e.V.

    Höhenprofil