"Moral ist, wenn man es trotzdem macht"

Am Samstag, den 28.10.2017 findet die Premiere mit dem neuen Stück „Moral ist, wenn man es trotzdem macht!" in der Gaststätte „Zum Rathaus" in Dörrenbach um 19.30 Uhr statt. Schwank in 3 Akten von Ute Tretter-Schlicker.

Für Erwin und Hilde, Besitzer einer Gastwirtschaft, könnte das Leben eigentlich in ruhigen Bahnen laufen, wenn der Verlobte ihrer Tochter Sabine, Benno, nicht ein neues Lokal der "Extra-Klasse" eröffnen würde. Benno ist ein Parade-Beispiel für einen Macho. Er versteht es, mit billigen und plumpen Sprüchen, Frauen um seinen Finger zu wickeln, so auch Frieda, der Vorsitzenden vom Moralistenverein. Friedas Ehemann, Theo, der massiv unter den Pantoffeln steht, sieht aber seine Chance gekommen, als Bilder seiner Frau auftauchen, die sie in einer sehr heiklen Situation zeigen. Was haben Erna und Karl, die Angestellten von Erwin, mit der ganzen Sache zu tun? Wird Erna es doch noch gelingen, mit ihrer oft trampeligen Art, Karl für sich zu gewinnen? Und wer darf am Schluss noch den "moralischen Zeigefinger" heben?

Weitere Termine:

Samstag, den 18. und 25. November 2017 in Oberotterbach in der „Otterbachhalle" und am 02.Dezember 2017 in Dörrenbach in der Gaststätte „Zum Rathaus".

Einlass jeweils 18.00 Uhr – Beginn 19.30 – Preis 9 Euro.

Kartenvorverkauf:

Klaus Scheick, Oberotterbach 06342-7945,

Michael Czetzki, Bad Bergzabern 06343-610500,

Jutta Schmitt, Dörrenbach 06343-939842,

Gaststätte „Zum Rathaus", Dörrenbach 06434-6178993

und per Mail unter eselsbuehne@gmx.de

Adresse
  • Dörrenbacher Eselsbühne
  • 76889 Dörrenbach
Termin
Zeit:
  • Samstag 19:30
Startpunkt:
"Zum Rathaus", Hauptstr. 85
Anfahrt mit ÖPNV