Asselstein

Das etwa 60 Meter lange und über 10 Meter breite Felsenriff ist an der höchsten Stelle 58 Meter hoch und besteht aus den Gesteinen des unteren Buntsandsteins (Trifelsschichten). Der Asselstein wurde erstmals Juni 1860 bestiegen. Er gehört mit seinen fast 80 Routen, z. B. Normalweg IV-, Westwand V-, Rolfkamin V+ und Ostwand V (alles UIAA-Skala) zu den größeren Kletterzielen im Klettergebiet Südpfalz. Der schwerste Weg ist mit 9+ (UIAA) eingestuft.

Wandern Trifelsland

Entdecken Sie das Trifelsland und die Südliche Weinstraße zu Fuß!
WEITER

Öffnungszeiten

Büro für Tourismus (Messplatz)

Mai bis Oktober
09 bis 12.30 Uhr + 13.30 bis 17 Uhr | montags bis freitags
10 bis 12 Uhr | samstags

November bis April
09 bis 12 Uhr + 14 bis 16 Uhr | montags bis donnerstags
09 bis 12 Uhr | freitags

Nutzen Sie gerne außerhalb unserer Öffnungszeiten die Möglichkeit sich im Museum unterm Trifels (Schipkapass) zu informieren und besuchen Sie dieses. Das Museum hat wie folgt für Sie geöffnet.  

November bis 31. März
11 bis 17 Uhr | sonntags

ab 01. April
11 bis 17 Uhr | dienstags
13 bis 17 Uhr | mittwochs bis samstags
10 bis 17 Uhr | sonn- und feiertags

Planen Sie Ihre Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr zur Tourist-Information in Annweiler am Trifels

Kennen Sie schon unsere Wanderbusse?

Die Buslinie 531 im Queichtal-Nahverkehr verbindet Stadtausflug, Rebenmeer und Wandererlebnisse im Pfälzerwald. 

z.Bsp.: Klingenmünster (Burg Landeck), Silz (Wild- und Wanderpark), Völkersweiler (Pfalz-Lamas)

Die Buslinie 521 im Queichtal-Nahverkehr verbindet erholsame Waldtäler, genussvolle Wein-Wanderungen und erlebnisreiche Geschichte am Rande des Pfälzerwaldes. 

z.Bsp.: Eußerthal (Zisterzienserkirche),