Auf dem Weg zu mehr Nachhaltigkeit

Nachhaltige Projekte im Trifelsland

Unsere Motivation

Um die Urlaubsregion Trifelsland für die Zukunft fit zu machen und wettbewerbsfähig aufzustellen müssen die Aufgaben und Maßnahmen des Vereins Südliche Weinstrasse Annweiler e.V. auf Nachhaltigkeit ausgerichtet sein. 

Der Verein hat zur Aufgabe, den Tourismus im Bereich der VG Annweiler am Trifels planmäßig und überörtlich zu fördern, Außen- und Innenmarketing zur Steigerung der Bekanntheit und zur Verbesserung des touristischen Angebots durchzuführen und in überregionalen Kooperationen mitzuarbeiten. 

Nachhaltige Angebotsgestaltung und der Erhalt der vorhandenen Naturattraktionen sind Voraussetzung, dass der Tourismus in der Region zukunftsfähig ist und zur Wertschöpfung in der Region auch weiterhin einen großen Anteil leistet. Arbeitsplätze im Tourismus sind nicht exportierbar und somit besonders wertvoll für das wirtschaftliche Gefüge in der VG Annweiler am Trifels. 

Wildbienengarten in Annweiler am Trifels      

Neue Nutzung des ehemaligen Spielplatzes

Im Zuge der neuen Ausrichtung der Pflege und Aufwertung städtischer Flächen kamen engagierte Bürger auf eine hervorragende Idee: Den ehemaligen Spielplatz am Haagweg bei der ehemaligen Berufsschule, in einen Pflanzgarten und Landeplatz für Wildbienen umzuwandeln.

 

 

 

Das Dernbacher Projekt zur Wiederherstellung von Streuobstwiesen

Erleben Sie das vielfältige Offenhaltungskonzept, in dem neben der Dernbacher Bevölkerung auch der Wanderschäfer mit eingebunden wird.

 

 

 

Bioland - Winzer

Das Leben ist viel zu kurz, um schlechten Wein zu trinken…

Bioland ist der in Deutschland führende Verband für ökologischen Landbau und setzt sich für die Förderung und Weiterentwicklung des organisch-biologischen Anbaus sowie den Schutz des Ökosystems ein. Im Verband haben sich mehr als 8100 Landwirte, Gärtner, Imker und Winzer mit 1100 Marktpartnern aus Herstellung, Handel und Gastronomie nach den Bioland Richtlinien zusammengeschlossen. Bioland zertifiziert ausschließlich Betriebe in Deutschland und Südtirol und setzt damit einen regionalen Schwerpunkt.

 

 

 

Zwischen Auerochsen, Esel und Ziegen

Esel, Ziegen und Heckrinder gestalten eine mosaikartige Landschaft auf einem 13 Hektar großen Gebiet am Gräfensteiner Wingertsberg nördlich von Annweiler. Der Wingertsberg war bis in die 70er Jahre durch intensive wein- und obstbauliche Nutzung geprägt. Die Arbeit am Steilhang war jedoch sehr kosten- und arbeitsaufwändig, so dass die intensive Bewirtschaftung der Parzellen aufgegeben wurde. Der Wingertsberg wurde zunehmend von Buschwerk wie Schlehe, Brombeeren und Wildrosen überwuchert und seltene Vogelarten wie der Wendehals oder die Zauneidechse drohten zu verschwinden. 

Das könnte Sie auch interessieren ...

Nachhaltigkeit

Aktiver Lebensgenuss in intakter Natur und gewachsener Kultur.
WEITER

Waldbaden

Erholung finden durch Waldbaden.
WEITER

Nachhaltige Angebote

Gestalten Sie Ihren Urlaub nachhaltiger!
WEITER

Trifelsland unterwegs im Handy-Format ...
kein Problem mit der
kostenlosen WEB-App

Kennen Sie schon die SÜW-Erlebnis-App mit dem
TrifelsErlebnisWeg, dem Keschde-Erlebnisweg und
dem Stadtrundgang durch Annweiler am Trifels?