Wandertour Deutsche Weinstraße / 2. Etappe Bad Dürkheim - St. Martin

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur 

Mit Rücksicht unterwegs - Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst. Das gilt besonders auf Wirtschaftswegen, auf denen Winzer, Land- und Forstwirte auch am Wochenende arbeiten.

Picknick & Müll - Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause. Nutze für Pausen & Picknick ausschließlich die möblierten Rastplätze.

 

Weitere Infos unter www.pfalz.de/uffbasse 

Schwierigkeit
schwer
Strecke
24,4 km
Dauer
7:30 h
Aufstieg
321 m
Abstieg
191 m
Start
Bad Dürkheimer Riesenfass
Ziel
St. Martin, Ortskern

Wegverlauf


Wegbeschreibung


Ihre heutige Etappe startet am "Dürkheimer Riesenfass" in Bad Dürkheim. Von hier aus geht es durch den Kurpark in die Innenstadt. Sie folgen der Beschilderung durch die Fußgängerzone. An deren Ende folgen Sie der Markierung Richtung "Amtsplatz" in die "Schenkenböhlstraße". Am Flaggenturm vorbei, weiter durch die Weinberge sind Sie nach ca. 1. km in Wachenheim. Sie durchqueren den Ort entlang der "Mühlwiesenstraße", dem "Bornweg" und gelangen zur "Waldstraße". Dieser folgen Sie für 200 m und biegen dann links in die "Burgstraße" ein. Über die Straßen "Am Hauenstein" und "Am Riedbrunnen" erreichen Sie wieder die Weinberge und folgen weiter dem Symbol des Wanderweges Deutsche Weinstraße.

Nach 700 m erreichen Sie die Bismarckhöhle. Am Waldrand, oberhalb des Weges zum Kleintal, befindet sich die Bismarckhöhle, die zu Ehren von Reichskanzler Bismarck zu dessen 70. Geburtstage im Jahre 1885 geschaffen wurde.

Weiter geht es in Richtung Neustadt a. d. Weinstraße. Für ca. 5 km gehen Sie direkt am Haardtrand entlang und lassen hierbei die Ortschaften Forst und Deidesheim links liegen. Nun erreichen Sie Königsbach.

Königsbach ist der nördlichste Ortsteil der Stadt Neustadt an der Weinstraße und staatlich anerkannter Erholungsort. Wie alle anderen Ortsteile von Neustadt ist auch Königsbach ein geschätzter Weinort. Qualitätsweine aus den Lagen "Ölberg", "Jesuitengarten" und "Idig" haben sich einen Namen gemacht.

Der Straße "Fürstenweg" folgend erreichen Sie nach ca. 1 km Gimmeldingen. Hier findet jedes Jahr im März/April das große Mandelblütenfest statt, zu dem alljährlich tausende Besucher strömen. Sie verlassen Gimmeldingen über die "Heidenburgstraße" und die Straße "An der Ahrtal". Von dort führt Sie der Weg über die "Eichkehle" und den "Mandelring", vorbei am Ortsteil Neustadt-Haardt," ins Zentrum von Neustadt an der Weinstraße. Sie folgen dem "Haardter Treppenweg" bis zur "Villenstraße" - dort biegen Sie rechts in die Straße ein, um dann gleich weiter auf die "Hauptstraße" zu gelangen, welche Sie direkt bis zum Hauptbahnhof führt. Hier folgen Sie der Überführung und kommen auf die "Bergstraße". Durch ein kleine Gasse kommen Sie zur "Wittelsbacher Straße" und dann zur "Dochnahlstraße". Nach ca. 100 m biegen Sie dann rechts in die "Dr. Hepp Straße" ein. Am Ende der Straße gehen Sie rechts, um auf die "Frühlingsstraße" zu kommen. Wenn Sie nach links in die "Frühlingsstraße" einbiegen, stoßen Sie nach kurzer Strecke auf die "Dr.-Wirth-Straße", wo Sie rechts abbiegen, um auf der linken Seite die Limburgstraße zu erreichen.

Der Limburgstraße folgen Sie gen Süden über den Erschigweg und den Römerweg, um dann nach Neustadt-Hambach, dem wohl bekanntesten Ortsteil, zu gelangen. Hier befindet sich das Hambacher Schloss, der Geburtsort der Deutschen Demokratie. Tausende Besucher zieht es jedes Jahr hinauf zum Schloss und auch Sie haben die Möglichkeit, dem geschichtsträchtigen Ort einen Besuch abzustatten. Das Schloss erreichen Sie über den "Kirchbergweg", welcher Sie direkt bis zur "Schlosstraße" führt. Nach diesem Abstecher verlassen Sie Hambach wieder über die "Schlossstraße" und gehen weiter gen Süden. Nach ca. 2 km erreichen Sie die "Kalmithöhenstraße", die viele Besucher zur Kalmit hinauf führt. Diese ist mit 673 Metern der höchste Berg des Pfälzerwaldes und der zweithöchste Gipfel der Pfalz. Nun haben Sie das Ziel Ihrer heutigen Etappe schon vor Augen, St. Martin.

Der etwa 2.000 Einwohner zählende Wein- und Luftkurort St. Martin liegt malerisch eingebettet in einer Talfalte am Rande des Pfälzerwaldes. Über St. Martin erhebt sich die Kropsburg aus dem 13. Jahrhundert. In St. Martin, der "heimlichen Metropole der Pfälzischen Toskana", finden Sie stattliche Fachwerkhäuser und Adelssitze in romantischen mittelalterlichen Gässchen. Der historische Ortskern steht seit 1981 unter Denkmalschutz.

Wanderweg Deutsche Weinstraße ()

SÜW-App


Nutzen Sie unsere App als interaktiven Urlaubsplaner:

  • Detaillierte topografische Karten
  • Präzise Kartengrundlage, auch offline verfügbar
  • Highlight-Empfehlungen von uns für Sie
  • Exakte Tourenbeschreibungen
  • Infos zur Barrierefreiheit
  • Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • Navigations-Funktion inkl. Sprachausgabe
  • Planung eigener Touren zuhause
  • Tracking eigener Touren unterwegs
  • Mit Skyline-Augmented Reality die Umgebung besser kennenlernen