Südpfalz - Rheinschleife für Entdecker

Gleich am Start der Route zwischen Bellheim und Zeiskam kann man mit ein bisschen Glück auf der dortigen Queichwiesenlandschaft Störche auf den Nestern oder beim Futtersuchen beobachten. Die Queichwiesenbewässerung in der Südpfalz ist als Teil der traditionellen Bewässerung in Europa von der UNESCO zum Immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt worden. Zweimal jährlich werden dabei die Wiesen mit Wasser aus Queich und seinen Nebenbächen geflutet. Bei Westheim lohnt sich ein kurzer Abstecher nach Süden. Im Hofgut Holzmühle, inmitten des Bellheimer Waldes, erlebt man eine Oase der Ruhe in einem herrlich angelegten Garten. Imposant wirkt in Germersheim die Festung mit ihren gut erhaltenen Gebäuden und Toren. Bei einem Rundgang kann man Geschichte hautnah entdecken. Auf der Aussichtsplattform am Rheinufer hat man den besten Blick auf die vorbeifahrenden Schiffe. Für eine kurze Rast bietet sich das Rasthaus bei der Ziegelei Sondernheim an. Auf dem Rheinradweg in Richtung Süden erfährt man einen Hauch von Amazonas. Hier taucht man in die urwäldliche Landschaft der Rheinauen ein. Raus aus dem "Urwald" geht es in Richtung Bellheim. Doch bevor man zum Ausgangspunkt zurückradelt, sollte man in Ottersheim in der dortigen Brauerei „Bärenbräu“ ein frisch gezaptes Bier genießen und auf die erlebnisreiche Fahrt zurückblicken.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

  • Mit Rücksicht unterwegs - Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst. Das gilt besonders auf Wirtschaftswegen, auf denen Winzer, Land- und Forstwirte auch am Wochenende arbeiten.
  • Picknick & Müll - Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause. Nutze für Pausen & Picknick ausschließlich die möblierten Rastplätze.
  • Naturschutz - Bleib auf den ausgewiesenen Wegen und vermeide unnötigen Lärm, wenn du in der Natur unterwegs bist. Verlasse den Wald spätestens bei Dämmerung, um den Rhythmus nachtaktiver Tiere nicht zu stören.

Weitere Infos unter www.pfalz.de/uffbasse

Schwierigkeit
mittel
Strecke
57,3 km
Dauer
3:30 h
Aufstieg
66 m
Abstieg
66 m
Start
Abenteuerspielplatz Bellheim
Ziel
Abenteuerspielplatz Bellheim

Wegverlauf


Wegbeschreibung


Vom Parkplatz des Schützenhauses fahren wir zunächst auf dem Queichtal-Radweg (weißes Schild mit grünem Fahrrad und Aufschrift Queich) entland des Waldrandes am Kriegerdenkmal in Richtung L 540. An der L540 angelangt folgen in Richtung Zeiskam den Kraut-und-Rüben-Radweg (Möhre als Logo). Diesen Radweg folgen wir durch Zeiskam, Lustadt, Weingarten durch, bis nach Schwegenheim. In Schwegenheim auf der Straße "Am Bahndamm" geht es nach dem Sportplatz rechts ab. Wir fahren die Straße "Am Jahnplatz" entlang, queren die Hauptstraße und fahren über die "Riedgasse" und "Alte Landauer Straße" nach Süden aus Schwegenheim heraus durch die Felder. Nachdem wir über die B272 gefahren sind, geht es anschließend links ab und danach rechts immer auf dem landwirtschaftlichen Weg an der B9 entlang bis wir nach Westheim auf die Hauptstraße kommen. Auf der Hauptstraße biegen wir links ab, queren die Gleise der Draisinenbahn und fahren immer weiter geradeaus in Richtung Süden. Am Ortsausgang fahren wir auf den straßenbegleitenden Radweg, gelangen zum Hofgut Holzmühle. Hier können wir den phantastischen Garten und die private Sammlung besichtigen, die Besucher mit auf eine Reise in ferne Kulturen nimmt. Danach fahren wir weiter in Richtung Bellheim. Vor Bellheim stoßen wir auf den Queichtal-Radweg (grünes Logo mit Fahrrad und Aufschrift Queichtal). Diesen folgen wir, kreuzen die Landstraße und fahren durch den Weg nach Germersheim. Weiter den Queichtal-Radweg folgend fahren wir durch Germersheim. Wir fahren am Stadt- und Festungsmuseum vorbei und in der Zeughausstraße stoßen wir auf den Rheinradweg (blaues Schild mit Radfahrer. Den Rheinradweg auch EuroVelo15 genannt folgen wir durch Germersheim, am Ziegeleimuseum und am Schleusenhaus bei Sondernheim vorbei. Hinter dem Schleusenhaus biegen wir rechts ab auf den Klingbach-Radweg (grünes Schild mit Glocke). Wir folgen den Klingbach-Radweg über Hördt bis nach Rülzheim. Am Ortsausgang von Rülzheim verlassen wir den Klingbach-Radweg und biegen rechts ab auf die kleine Anhöhe und folgen der Tabaktour (grünes Schild mit Tabakpflanze) in Richtung Bellheim. Wir folgen der Tabaktour von Bellheim über Knittelsheim bis nach Ottersheim. In Ottersheim verlassen wir die Tabaktour und folgen stattdessen den Kraut- und Rüben-Radweg in die Waldstraße. Wir folgen der Waldstraße, kommen am Ottersheimer Bärenbräu vorbei, ein idealer Stopp für Radfahrer, um sich bei einer kleinen Rast zu stärken. Danach fahren wir auf der Waldstraße aus dem Ort heraus. An der Oldteumerscheune kommen wir auf den Quieichtal-Radweg . Diesen folgen wir in den Wald hinein und gelangen zum Ottersheimer Teilungswehr. Die hiesige Queichwiesenbewässerung, für welches das Teilungswehr genutzt wird, ist von der UNESCO auf die Liste der Immateriellen Kulturerben aufgenommen worden.  Weiter geht es auf dem Queichtal-Radweg durch den Wald, an der Knittelsheimer Mühle vorbei bis nach Bellheim zu unserem Ausgangspunkt am Schützenhaus.

Rheinpromenade in Germersheim (Kilian Kunz)
Radfahren in der Südpfalz (Nico Bohnert)
Uffbasse - Für Rücksicht und Naturschutz ()
Amazonas feeling in den Rheinauen ()
Störche auf den Wiesen zwischen Bellheim und Zeiskam ()
Teile der Germersheimer Festung bei Nacht ()
Weinernte ()
Laden ()
Stadt- und Festungsmuseum ()
Brückenbau früher ()
Der Rhein, nur wenige Meter entfernt (Christian Ernst)
Ziegeleimuseum ()
Luftbild Alla Hopp 3 ()
Rheinradweg bei Germersheim (Kilian Kunz)
klein_Uffbasse-Logo (Christoph Bauer)

SÜW-App


Nutzen Sie unsere App als interaktiven Urlaubsplaner:

  • Detaillierte topografische Karten
  • Präzise Kartengrundlage, auch offline verfügbar
  • Highlight-Empfehlungen von uns für Sie
  • Exakte Tourenbeschreibungen
  • Infos zur Barrierefreiheit
  • Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • Navigations-Funktion inkl. Sprachausgabe
  • Planung eigener Touren zuhause
  • Tracking eigener Touren unterwegs
  • Mit Skyline-Augmented Reality die Umgebung besser kennenlernen