Odenbachtal-Radweg

Anforderung: Für alltagsgeübte Radler aus Richtung Otterbach geeignet, aus Richtung Odenbach verteilen sich die Anstiegsmeter stärker, daher für alle geeignet.

Belagsqualitäten:

- 27,5 km Asphalt

- 4 km wassergebundene Beläge

Die Route im Radwegenetz: Der Odenbachtal-Radweg verbindet das Tal der Lauter mit dem Glantal.

Von Otterbach aus verläuft der Odenbachtal-Radweg über einen idyllischen Radweg nahe des Otterbachs und des Naturspielplatzes „Ottertal“ bis nach Otterberg. Die Wallonenstadt Otterberg ist bekannt für ihre historische Altstadt mit ihren vielfältigen, sehenswerten Fachwerkhäusern sowie der Zisterzienserabteikirche aus dem 12./13. Jahrhundert.
Weiter in Richtung Nordwesten schlängelt sich der Radweg parallel zur Straße das Odenbachtal flussabwärts. Sehenswert sind die Villa Rustica am Ingweilerhof und die Wasserburg in Reipoltskirchen mit dem Skulpturenweg.

Weitere Infos: http://www.radwanderland.de/

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

- Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst.

- Achte auf die Natur, zerstöre keine Pflanzen und bleibt immer auf den Wegen.

- Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause.

- Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.

- Beachte zu Deiner eigenen Sicherheit alle Wegesperrungen. Auch am Wochenende.

- Parke nur auf ausgewiesenen Parkplätzen. Lass Platz für Rettungswege und landwirtschaftliche Maschinen.

- Gib land- und forstwirtschaftlichem Verkehr bitte den Vorrang.

Schwierigkeit
mittel
Strecke
32,0 km
Dauer
2:30 h
Aufstieg
144 m
Abstieg
210 m
Start
67731 Otterbach, Lauterstraße (Bahnhof): Lautertal-Radweg
Ziel
67748 Odenbach, Hauptstraße: Glan-Blies-Radweg

Wegverlauf


Wegbeschreibung


Ab dem Bahnhof in Otterbach, wo ein direkter Anschluss an den Lautertal-Radweg und den Pfälzer Land Radweg besteht, verläuft der Odenbachtal-Radweg in östlicher Richtung auf einem kombinierten Geh- und Radweg. Abseits der Hauptstraßen geht es immer geradeaus durch das idyllische Ottertal bis nach Otterberg. Am Ortseingang von Otterberg endet der kombinierte Geh- und Radweg. Der Odenbachtal-Radweg quert den „Kapellenweg“ und führt geradeaus weiter durch die „Otterstraße“. In Höhe des Blumenladens biegt der Radweg nach links in die „Bachstraße“ ab und verlässt den folgenden Kreisel an der ersten Ausfahrt in Richtung Stadtmitte. Entlang der „Hauptstraße“ führt der Radweg vorbei an der Tourist Information, der Abteikirche und einigen Fachwerkhäusern bis zum nächsten Kreisel. An der dritten Ausfahrt verlässt der Odenbachtal-Radweg den Kreisverkehr und führt über die „Bergstraße“ weiter in Richtung Schneckenhausen. Kurz vor dem Ortsausgang biegt der Radweg nach links in die „Lauerhöferstraße“ und dann direkt wieder nach rechts ab. Über den straßenbegleitenden Radweg schlängelt sich der Odenbachtal-Radweg entlang der Landesstraße L 382 am ehemaligen Grafenthalerhof vorbei hinauf nach Schneckenhausen. Kurz vor dem Ortsschild endet der straßenbegleitende Radweg und der Odenbachtal-Radweg verläuft zunächst über die „Otterberger Straße“ geradeaus weiter, bis er an der abknickenden Vorfahrtsstraße nach links auf die „Hauptstraße“ abbiegt. Am Ortsausgang von Schneckenhausen wechselt der Radweg von der „Hauptstraße“ auf den straßenbegleitenden Radweg und folgt diesem bis zum Ortseingang von Schallodenbach. Über die „Hauptstraße“ führt der Odenbachtal-Radweg durch den Ort und nutzt ab dem Ortsausgang den straßenbegleitenden Radweg in Richtung Niederkirchen. Am Ortseingang von Niederkirchen endet der straßenbegleitende Radweg und der Odenbachtal-Radweg verläuft entlang der „Talstraße“ durch den Ort. Ab dem Ortsausgang von Niederkirchen nutzt der Odenbachtal-Radweg, bis zur Fertigstellung der Radwegetrasse, die Landesstraße L 383 bis nach Hefersweiler. In der Ortslage Hefersweiler verläuft der Radweg über die „Hauptstraße“ bis zum Ortsteil Berzweiler. Am Friedhof zweigt die „Talstraße“ links ab. Nach ca. 150 m rechts in den „Blücher Weg“ abbiegen. Diesem Feldweg folgt der Radweg bis zum Ingweilerhof. Hier ist auf etwa 200 m der Weg im Bereich einer Abfahrt unbefestigt. Am Ingweilerhof biegt der Radweg nach links auf einen asphaltierten Feldweg in Richtung Reipoltskirchen ab. Vorbei an der Ausgrabung der Fundamente einer römischen Villa Rustica wird der Ortseingang von Reipoltskirchen erreicht. Hier an der Mündung auf die L 382 zweigt der Radweg nach Dörrmoschel mit Weiterfahrtsmöglichkeit ins Moscheltal und zur Alsenz ab. Der Odenbachtal-Radweg führt nach links auf der L 382 innerorts nach Reipoltskirchen hinein. Nach ca. 170 m nach rechts in die „Kegelbahnstraße“ abbiegen. Dieser Straße bis zur Wasserburg folgen. Geradeaus in die „Mühlstraße“, an der Wasserburg vorbei und nach 60 m links in einen Feldweg abbiegen. Dieser überquert den Odenbach und verläuft etwa 1,4 km auf der östlichen Bachseite durch die Talaue. Kurz vor Ginsweiler stößt der Feldweg auf die L 382, die gekreuzt wird. Auf der westlichen Straßenseite führt ein straßenbegleitender Radweg weiter. Hinter der Ölmühle zweigt der Radweg nach links ab, führt über eine weitere Brücke und biegt kurz vor dem Ortseingang nach rechts ab. Der Weg mündet auf die L 382, nach links folgt man der Straße durch Ginsweiler. Am Ortsausgang geht es straßenbegleitend weiter bis nach Adenbach. Innerorts kann der gemeinsame Geh- und Radweg neben der Hauptstraße genutzt werden, der wieder auf den straßenbegleitenden Radweg nach Odenbach mündet. Am Ortseingang von Odenbach endet der straßenbegleitende Radweg und der Weg führt weiter über die „Haupstraße“. Am Brühlerhof stößt der Odenbachtal-Radweg auf den Glan-Blies-Radweg.

 

Wasserburg Reipoltskirchen (Julia Bingeser)
Synogoge Odenbach (Julia Bingeser)
Stellwerkmuseum Otterbach (Dorothee Müller)
Motorradmuseum Otterbach (Dorothee Müller)
Heimatmuseum Otterberg (Dorothee Müller)
Alte Schmiede Theis Otterberg (Dorothee Müller)
Villa Rustica (Julia Bingeser)
Villa Rustica (Julia Bingeser)
Skulptur lost land ()
Skulptur tutti frutti luester ()
Skulptur brücke ()
Wasserburg, Ansicht 1 ()
Schild ()
Synagoge Odenbach ()

SÜW-App


Nutzen Sie unsere App als interaktiven Urlaubsplaner:

  • Detaillierte topografische Karten
  • Präzise Kartengrundlage, auch offline verfügbar
  • Highlight-Empfehlungen von uns für Sie
  • Exakte Tourenbeschreibungen
  • Infos zur Barrierefreiheit
  • Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • Navigations-Funktion inkl. Sprachausgabe
  • Planung eigener Touren zuhause
  • Tracking eigener Touren unterwegs
  • Mit Skyline-Augmented Reality die Umgebung besser kennenlernen