Neupotz - Fischerweg

Das südpfälzische Dorf Neupotz ist ein ehemaliges Fischer- und Korbmacherdorf. Somit ist es nicht verwunderlich, dass Naturliebhaber bei einer Wanderung auf dem Fischerweg den unverwechselbaren Charme der einzigartigen Rheinauen und seltene Vogelarten entdecken. Feinschmecker gnießen neben vielen anderen Leckereien die feinen Fischspezialitäten der weithin bekannten Neupotzer Gastronomie. Weitere Highlights auf Ihrer Wanderung sind der Waldlehrpfad, der Polder Neupotz, die Anlegestelle des Römerschiffs Lusoria Rhenana oder die Storchengalerie.

Schwierigkeit
leicht
Strecke
11,0 km
Dauer
3:50 h
Aufstieg
9 m
Abstieg
9 m
Start
Kriegergedächtniskapelle am Friedhof von Neupotz, 76777 Neupotz
Ziel
Kriegergedächtniskapelle am Friedhof von Neupotz, 76777 Neupotz

Wegverlauf


Wegbeschreibung


  • Wir starten auf dem Parkplatz am Friedhof. Hier befindet sich auch eine kleine Kriegergedächtniskapelle aus dem Jahr 1927, die den Opfern der beiden Weltkriege gewidmet ist.
  • Es geht weiter in südlicher Richtung, die erste Straße links am Schmiedhof vorbei, dann rechts und gleich wieder links, am Altrhein entlang bis zum Clubhaus am Sportplatz (Montag ist Ruhetag).
  • Weiter auf dem Fischerweg an der Grillhütte links, nach dem Sportplatz gleich rechts folgend, liegt rechts eine Streuobstwiese mit landschaftstypischen Obstbäumchen für Neugeborene.
  • Als nächstes erreichen wir einen historischen Ort. Der Überlieferung nach, lag bis zum Jahr 1535 das alte Dorf „Potz“ auf einem schmalen Stück Land zwischen dem heutigen Altrhein und dem Otterbach.
  • Nach dem Siel haben Sie die Möglichkeit rechts abzubiegen zum "Bienenhotel" der Imkerei Gehrlein-Neupotz, eine Sehenswürdigkeit die man sich nicht entgehen lassen sollte.
  • Geradeaus auf dem Fischerweg weiter, der nach 300m linksabbiegend über den Waldlehrpfad führt, welcher interessierten Besuchern hilft, die Rheinauenlandschaft kennen zu lernen. Die am Waldlehrpfad gelegene Willi-Schwab-Schutzhütte wurde in Eigenleistung vom Pfälzerwald-Verein Neupotz errichtet und am 27. Mai 1984 der Öffentlichkeit übergeben. Das 9,40 Meter lange und  7 Meter breite Bauwerk bietet dem Wanderer Schutz in der freien Natur.
  • Wir überqueren den Altdorfweg und setzen unsere Wanderung bis zum Ende des Waldlehrpfades fort. Dort ist rechts ein Hochstand und wir halten uns nach links und gelangen dann zum Deichweg. Oder wir folgen (bei Hochwasser) ein kurzes Stück dem Altdorfweg bis zum Deichweg.
  • Rechts auf dem Deichweg weiter, an der Storchengalerie vorbei und rechts ab zum Ein- und Auslassbauwerk, weiter mitten durch den Polder bis zur Kreuzung, am Altrhein entlang, überqueren dann 32 Stufen und gelangen zum Schöpfwerk.
  • Wir setzen unseren Weg am Altrhein entlang fort und erreichen das idyllisch gelegene Anglerheim des ASV Neupotz sowie die Anlegestelle der Lusoria – Rhenana, ein röm. Flusskriegsschiff. Das Anglerheim gilt als Geheimtipp für alle, die Natur und gutes Essen lieben (Montag ist Ruhetag). Von hier aus gehen wir über die Wegekreuzung geradeaus, am Kreuz/Bildstock rechts zum Ausgangspunkt zurück.

Von dort aus geradeaus weiter erreichen wir in ein paar Gehminuten die Dorfmitte mit der dort im Jahr 1840 geweihte St. Bartholomäus-Kirche und dem neuangelegten Kirchplatz. Seit Jahren sind dort Störche zuhause. Durch eine Storchenkamera die auf das Storchennest gerichtet ist, kann das Treiben im Nest auf der Kirche beobachtet werden, www.vg-jockgrim.de/Storchennest-Neupotz.38.0.html Das „Haus Leben am Strom“ zeigt einen interessanten Einblick in den Rheinauen- und Hochwasserschutz. Ein Besuch lohnt sich immer.Die umliegenden Einkehrmöglichkeiten und die Neupotzer Schlemmermeile laden zum Verweilen ein.

Wanderer auf dem Fischerweg Neupotz ()
Angler am Neupotzer Setzfeldsee (Südpfalz Tourismus)

SÜW-App


Nutzen Sie unsere App als interaktiven Urlaubsplaner:

  • Detaillierte topografische Karten
  • Präzise Kartengrundlage, auch offline verfügbar
  • Highlight-Empfehlungen von uns für Sie
  • Exakte Tourenbeschreibungen
  • Infos zur Barrierefreiheit
  • Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • Navigations-Funktion inkl. Sprachausgabe
  • Planung eigener Touren zuhause
  • Tracking eigener Touren unterwegs
  • Mit Skyline-Augmented Reality die Umgebung besser kennenlernen