Minfeld/Freckenfeld - Wein- und Wiesenweg

Über Felder, Wiesen und Weinberge führt die gemütliche Wanderung, die individuell abwandelbar ist, rund um Minfeld und Freckenfeld, zwei interessante Örtchen in der Bienwaldregion Kandel gelegen. Die Weinlagen "Gräfenberg" und "Schellenberg" liegen am Weg und auf den etwas höher gelegenen Wegabschnitten hat man einen wunderbaren Ausblick in die südpfälzische Landschaft und den Pfälzer Wald (Haardt). Die beiden Ortschaften haben Einiges zu bieten, wie z.B. einige Kunstwerke in Minfeld oder auch das Dampfnudeltor oder die Napoleonsbank in Freckenfeld.

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur:

  • Mit Rücksicht unterwegs - Verhalte Dich stets vorausschauend, freundlich und rücksichtsvoll gegenüber allen, die Du unterwegs triffst. Das gilt besonders auf Wirtschaftswegen, auf denen Winzer, Land- und Forstwirte auch am Wochenende arbeiten.
  • Picknick & Müll - Denk an eine Mülltüte für unterwegs und nimm Abfälle wieder mit nach Hause. Nutze für Pausen & Picknick ausschließlich die möblierten Rastplätze.
  • Naturschutz - Bleib auf den ausgewiesenen Wegen und vermeide unnötigen Lärm, wenn du in der Natur unterwegs bist. Verlasse den Wald spätestens bei Dämmerung, um den Rhythmus nachtaktiver Tiere nicht zu stören.
  • Feuer & Rauchen - Feuer machen, Rauchen und Grillen sind im Wald strengstens verboten und unbedingt zu unterlassen! Brände und damit große Schäden für Natur und Tierwelt lassen sich nur so vermeiden.
  • Hunde anleinen – Bitte nimm Deinen Hund stets an die Leine. Andere Besucher und Tiere danken es Dir.

Weitere Infos unter www.pfalz.de/uffbasse .

 

 

 

Schwierigkeit
mittel
Strecke
15,5 km
Dauer
3:40 h
Aufstieg
70 m
Abstieg
70 m
Start
Sportplatz Minfeld
Ziel
Sportplatz Minfeld

Wegverlauf


Wegbeschreibung


Der Beginn des Wein- und Wiesenweges ist am Sportplatz in Minfeld. Hier befindet sich eine Infotafel zum Wegverlauf. Wir folgen der Beschilderung (Wegelogo: Weintraube), in östlicher Richtung. Zunächst führt uns der Weg entlang Wiesen und Feldern bis zum Ortsrand Minfelds. Nach der Überquerung der Holzgasse (bitte Vorsicht und den Verkehr beachten) geht es auf einem Wiesenpfad vorbei an zwei historischen Sägewerkmaschinen, bevor es entlang des Hintergrabens weiter in Richtung Kandel geht. Am dortigen Ortsrand wird die Saarstraße überquert und man läuft in nördlicher Richtung bis man an den Höhenweg gelangt. Hier wenden wir uns nach links und mit freier Sicht in alle Himmelsrichtungen geht es durch die Felder zurück in Richtung Minfeld. Wir kommen am Bio-Dorfmarkt Schoßberghof vorbei, und wer in der Zwischenzeit Hunger verspürt kann sich hier mit feinen Picknick-Leckereien versorgen. Kurz hinter dem Schoßberghof wenden wir uns nach rechts. Hier startet der Minfelder Bienenlehrpfad, der bei einer weiteren Wanderung ein lohnendes Ziel ist.  Wir biegen allerdings nach links ab und erreichen die Weinlage „Schellenberg“. Am Ende des Weges erreichen wir eine T-Kreuzung an der wir einen wunderbaren Blick über weite Felder in Richtung Pfälzer Wald haben. Wir wenden uns nach links, überqueren die Landstraße (Vorsicht-bitte achten Sie auf den Verkehr) und biegen den Weg links ein mit Blick in Richtung Minfeld. Im weiteren Verlauf passieren wir die Altmühle, einige Streuobstwiesen und erreichen unterhalb der prot. Kirche eine Bienwald-Ruhebank. Hier überqueren wir erneut eine Landstraße und halten uns dann rechts in Richtung Welschhof, biegen links ab und gelangen an den Weg am Dorfbach. Wer nun die Runde beenden möchte, wendet sich nach links und kehrt zum Ausgangspunkt am Sportplatz zurück.

Der Wein – und Wiesenweg führt rechts weiter in Richtung Freckenfeld. Auf der rechten Seite passiert man Streuobstwiesen, Weiden und ein Storchennest. Am Dorfbach geht es entlang bis zum Köhlergässel, hier biegen wir rechts ab, dann links durch das Gänsried, überqueren die Hauptstraße und gelangen durch das Karlshöhlchen zur Weinlage „Gräfenberg“. Entlang der Weinberge folgen wir der Beschilderung bis wir durch einen Hohlweg in Freckenfeld an das Naturdenkmal „Wildbirne“ gelangen. Gegenüber lädt der Nachbau einer Napoleonsbank zur Rast ein.  Wir biegen links in die Kirchstraße und folgen dieser bis zur Grundschule. Hier zweigt der Weg rechts ab und führt am Dorfbrunnen vorbei. Weiter geht es rechts die Hauptstraße entlang. Wir passieren das berühmte Freckenfelder Dampfnudeltor – wer weiß, wieviele „Dampfnudeln“ sich darin verbergen?

An der Wattstraße biegen wir links ab und nehmen dann den Weg links, der am Dorfbach entlangführt. Hier wurde ein Bienenlehrpfad angelegt, der zum Innehalten einlädt. Bienenfreundliche Stauden sorgen für ein reges Summen und Brummen, auf Schaubildern gibt es Interessantes und Unbekanntes über die Bienen zu erfahren und zahlreiche Bänke laden zu einer Rast an diesem beschaulichen Weg ein. Weiter geradeaus führt der Weg vorbei am Freckenfelder Storchennest, Streuobstfeldern und Wiesen zurück zum Ausgangspunkt in Minfeld.

Der Weg ist in beide Richtungen ausgeschildert und kann deshalb auch als Rundgang um jedes einzelne Dorf genutzt werden. Wer die Runde in Minfeld abkürzen will, biegt am Hintergraben nach links in Richtung Minfeld ab, geht dann im Holderbusch nach rechts, überquert die Hauptstraße und läuft geradeaus bis zum Höhenweg. Hier führt der Weg dann links weiter in Richtung Schoßberghof.

Weinberg im Frühling  - Freckenfeld (Petra Steinmetz)
Rebblüte ()
Uffbasse - Für Rücksicht und Naturschutz ()
Sonnenblumenfeld entlang des Weges ()
Rastplatz Dorfbachweg Freckenfeld ()
Weinberg Minfeld ()
Windrad (Petra Steinmetz)
Mohnblume (Petra Steinmetz)
Rastplatz prot. Kirche Minfeld ()
Blick auf die kath. Kirche von Minfeld ()
Tabakfeld bei Minfeld entlang des Wein- und Wiesenweges Minfeld/Freckenfeld ()
Wandertafel Minfeld ()

SÜW-App


Nutzen Sie unsere App als interaktiven Urlaubsplaner:

  • Detaillierte topografische Karten
  • Präzise Kartengrundlage, auch offline verfügbar
  • Highlight-Empfehlungen von uns für Sie
  • Exakte Tourenbeschreibungen
  • Infos zur Barrierefreiheit
  • Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • Navigations-Funktion inkl. Sprachausgabe
  • Planung eigener Touren zuhause
  • Tracking eigener Touren unterwegs
  • Mit Skyline-Augmented Reality die Umgebung besser kennenlernen