Burghalder Weg

Der Wanderweg Burghalder Weg führt vom Startpunkt am Wasgau-Freibad hinauf und vorbei an schönen Felsformationen wie dem Lanzenfahrter Felsen und natürlich zu dem Fels der dem Weg seine Namen gab dem Burghalder. Auf dem Felsen sind noch die Überreste der ehemaligen Fliehburg zu sehen die einst dort stand. Der Auftstieg lohnt sich;  man hat von oben eine wunderschöne Aussicht. Weiter geht es vorbei am Wolfsfelsen zum PWV Wanderheim "Dicke Eiche". Hier ist die Rast auf jeden Fall empfehlenswert. Vom Wanderheim aus geht es auf einem Zick-Zack-Weg hinunter zur Queichquelle und in das gleichnahmige Tal. Die Wanderung geht vorbei am Paddelweiher und durch den Altwiesen-Park zurück zum Ausgangspunkt der Tour am Wasgau-Freibad.

 

UFFBASSE! - Kampagne für ein rücksichtsvolles Miteinander in der Natur

Wandern, Spazieren, Flanieren, Radeln, Mountainbiken, Klettern, Trekking, Picknick, Waldbaden, Chillen und Einkehren. Urlaub und Freizeit an der frischen Luft soll Spaß machen und vor allem erholsam sein. Das funktioniert am besten, wenn wir sorgsam und achtsam mit uns, mit anderen Menschen und mit der Natur umgehen. ALSO: BASS‘ UFF UN DENK MIT! Nimm Rücksicht auf alle, die unterwegs sind und vor allem auf die Natur, damit wir diese auch in ferner Zukunft noch genießen können.

Unter www.pfalz.de/uffbasse  haben wir einige Verhaltenstipps für ein rücksichtsvolles und sorgsames Miteinander aufgelistet.

Schwierigkeit
mittel
Strecke
9,2 km
Dauer
2:50 h
Aufstieg
212 m
Abstieg
217 m
Start
Parkplatz Wasgaufreibad Backelsteinstraße, 76846 Hauenstein
Ziel
Parkplatz Wasgau-Freibad

Wegverlauf


Wegbeschreibung


Vom Parkplatz geht es vorbei am Wasgau-Freibad. Rechts ins Weidentälchen abbiegen. Wieder rechts hinauf zum Lanzenfahrter-Fels. Direkt neben dem Fels weiter steil bergauf. Auf der Kammhöhe angekommen geht es weiter rechts in einer S-Kurve zum Burghalder Fels. Auf diesem nach rechts abbiegen und bis zur Abzweigung am Hauptweg zurück. In etwa gleicher Höhe geht es weiter zum Benz-Hohen Kopf. Abstieg in den Sattel zwischen Hohem Kopf und Wolfshorn. Weiter geht es vorbei am Dümpfelturm und weiter zum Wolfsfelsen. Bergauf zum PWV Wanderheim "Dicke Eiche". Hinter der PWV Hütte rechts geht, etwas versteckt, ein Zick-Zack-Weg hinunter zur Queichquelle. Vorbei an der Queichquelle geht es durch das Queichtal immer geradeaus vorbei am Paddelweiher. Nach dem Paddelweiher weiter geradeaus bis zu den ersten Häuser. Rechts abbiegen, am ehemaligen Minigolf-Platz, durch den Altwiesen-Park zurück zum Startpunkt am Parkplatz Wasgau-Freibad.

 (Sonja Spieß)
Blick zu Backelstein und Burghalder (Ivonne Sarter)
Paddelweiher ()
Wasgaufreibad (Stephanie Ser)
Wanderheim Dicke Eiche III ()
Burghalder (Urlaubsregion Hauenstein)
Wolfsfelsen (Urlaubsregion Hauenstein)

SÜW-App


Nutzen Sie unsere App als interaktiven Urlaubsplaner:

  • Detaillierte topografische Karten
  • Präzise Kartengrundlage, auch offline verfügbar
  • Highlight-Empfehlungen von uns für Sie
  • Exakte Tourenbeschreibungen
  • Infos zur Barrierefreiheit
  • Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • Navigations-Funktion inkl. Sprachausgabe
  • Planung eigener Touren zuhause
  • Tracking eigener Touren unterwegs
  • Mit Skyline-Augmented Reality die Umgebung besser kennenlernen