TrifelsErlebnisWeg

Rittertum und höfisches Leben

Ritter waren berittene Krieger, die durch eiserne Rüstungen besonders im Kampf geschützt waren. Zunächst wurden sogenannte „Unfreie“ von Adeligen ausgerüstet. Später bekamen sie eigene Lehen (Grundbesitz) und entwickelten sich zu einem eigenen Stand. Der Mittelpunkt ritterlichen Lebens bildete die Burg. Kampf und Jagd waren der Schwerpunkt der langwierigen Ausbildung. Ein Ritter musste sich aber auch am Hofe zu Benehmen wissen und erlernte eine gewisse Bildung, die Dichtkunst und den Tanz. Die wichtigsten ritterlichen Tugenden waren Tapferkeit, Ehre und Treue. Auch die Mädchen am Hofe erhielten eine Ausbildung. Sie lernten über Hauswirtschaft, Handarbeit und Krankenpflege, aber auch Musik, Lesen und Schreiben.

►Tipp: auch unter den Rittern gab es schwarze Schafe: die Raubritter. Im Dahner Felsenland könnt ihr auf den Spuren der Raubritter Radeln.

 

Das könnte Sie auch interessieren ...

SÜW Erlebnis App

Burgen entdecken, Historie erleben, Kastanien genießen
mehr ...

Trifelsblicke

Klicken Sie hier und laden sich den Flyer herunter
mehr ...

Audioguide Annweiler

Entdecken Sie Annweiler am Trifels bei einem Hörspaziergang in Ihrem…
WEITER

TrifelsErlebnisWeg

Wegbeschreibung mit Übersichtskarte des interaktiven Wanderweges hinauf zur…
WEITER