Wehrkirche Sankt Martin

Die Kirche „St. Martin" in Dörrenbach ist seit 1684/85 eine Simultankirche wird also von beiden Konfessionen gemeinsam genutzt. Ebenso teilen sich in ökumenischer Eintracht beide Konfessionen den einen Altar und die eine Sakristei. Ein herzlicher, christlicher Geist herrscht auch bei gemeinsamen Unternehmungen wie ökumenischen Andachten, Gottesdiensten oder Sitzungen.

Wehrkirche

 

Der älteste Teil der Kirche, der Unterteil des Chorraumes, stammt aus der Zeit um 1300; die Teile darüber sind der Spätgotik (16. Jahrhundert) zu zuordnen.

 

Schlüsselloch-Scharten zeigen, dass der Turm auch zu Verteidigungszwecken genutzt wurde. Darüber ragt weithin sichtbar der achtseitige Spitzturm der Kirche. Eine Rarität ist auch das Treppentürmchen mit dem „Lichterker", dessen einfallendes Licht zum Gebet für die Toten ermahnen sollte und zugleich als Trost für die Hinterbliebenen galt.

 

Neben dem großen Fenster aus der Frührenaissance ist die Umrisszeichnung eines Brotmaßes zu erkennen. Die Sonnenuhr über der Eingangstür hat bis heute nichts an Genauigkeit verloren.

Adresse

Prot. Kirchengemeinde Dörrenbach-Oberotterbach

Hauptstr. 57

76889 Dörrenbach

E-Mail pfarramt.doerrenbach@evkirchepfalz.de

Telefon (0049) 6343/4794

Anfahrt mit ÖPNV
  • Historisch
  • Ausflug
  • Geistlich
  • Ausflugstipps
  • Kirchen/Stifte/Klöster