Stele 2 - Der Baum des Lebens

Der Baum des Lebens

„Gott, der Herr, ließ aus dem Ackerboden allerlei Bäume wachsen, verlockend anzusehen und mit köstlichen Früchten, in der Mitte des Gartens aber den Baum des Lebens und den Baum der Erkenntnis von Gut und Böse“. War das ein Weinstock, dieser Baum des Lebens?

Vieles spricht dafür. Denn in der Antike galt er als „Kraut des Lebens“, und die Römer sagten: „in vite vita“, „im Weinstock ist das Leben“.

Am deutlichsten aber wird das bei Jesus Christus. Denn er sagt von sich: „Ich bin der wahre Weinstock“ und: „Ich bin das Leben“.

Darum hängen auch Trauben am Baum des Paradiesbrunnens von Gernot Rumpf! Und darum lebt man in der Pfalz wie im Paradies.

Kontakt
Adresse
  • Hauptstraße 7
  • 67489 Kirrweiler
Anfahrt mit ÖPNV
Ausstattung
  • Wegweiser