Wissing zeichnet Betriebe mit dem Siegel „Reisen für Alle – Barrierefreiheit geprüft“ aus

Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing hat am 13. Juni 2018 im Kurfürstlichen Schloss in Mainz insgesamt sieben Betriebe und touristische Einrichtungen an der Südlichen Weinstraße mit dem Siegel „Reisen für Alle“ ausgezeichnet.

Gerade für Gäste mit Einschränkungen stellen detaillierte und vor allem verlässliche Informationen über die Nutz- und Erlebbarkeit von touristischen Angeboten eine wesentliche Grundlage für die Reiseentscheidung dar. Insgesamt sieben Betriebe aus der Region Südliche Weinstraße wurden für ihren besonderen Einsatz am 13. Juni 2018 vom rheinland-pfälzischen Wirtschaftsminister Dr. Volker Wissing mit dem Siegel „Reisen für Alle – Barrierefreiheit geprüft“ ausgezeichnet. Zu den ausgezeichneten Betrieben gehören das Turnerjugendheim in Annweiler am Trifels, das Hotel Alte Rebschule und die Ferienapartments Rhodter Rieslingweg in Rhodt unter Rietburg, das Gästehaus Ehrhardt und das Grenzlandbähnchen in Schweigen-Rechtenbach, die Ferienwohnungen Eichenhof in Kapellen-Drusweiler und die Jugendherberge in Bad Bergzabern.

Mehr Barrierefreiheit schaffen – das ist das Ziel, das der Südliche Weinstrasse e.V. und die Rheinland-Pfalz Tourismus GmbH (RPT) im Auftrag des Wirtschaftsministeriums seit vielen Jahren strategisch verfolgen. Die Südliche Weinstraße wurde im Jahr 2015 als Modellregion für barrierefreien Tourismus ausgezeichnet, in den kommenden Jahren soll der barrierefreie Tourismus ausgebaut und attraktiv vermarktet werden, dafür stehen Fördermittel aus dem Europäischen Fond für regionale Entwicklung zur Verfügung. Die RPT ist Lizenznehmer des bundesweiten Kennzeichnungssystems „Reisen für Alle“ und unterstützt Betriebe dabei, vorhandene und neue touristische Angebote so zu gestalten, dass alle Menschen ihre beruflich oder privat motivierte Reise uneingeschränkt genießen können. Die Resonanz auf das Kennzeichnungssystem ist gut: Die sieben ausgezeichneten Betriebe gehören nun zu den inzwischen 326 touristischen Dienstleistungsunternehmen in Rheinland-Pfalz, die sich durch ihre Zertifizierung zum Thema Barrierefreiheit positioniert haben. 

Die Kennzeichnung von „Reisen für Alle“ hilft selbstverständlich nicht nur Menschen mit Mobilitäts- oder Sinneneinschränkungen, sondern auch älteren Menschen oder Familien mit Kindern. Sie alle können schon im Vorfeld online prüfen, ob beispielsweise Türbreiten, Bewegungsflächen oder spezielle Serviceleistungen vorhanden sind und auf Basis dieser verlässlichen Informationen ihre Reiseentscheidung treffen – für einen schönen und unbeschwerten Urlaub.