Spanische Blogger informieren sich über barrierefreien Tourismus an der Südlichen Weinstraße

In Kooperation mit der Arbeitsgemeinschaft Leichter Reisen und der Deutschen Zentrale für Tourismus haben im September spanische Blogger die Südliche Weinstraße besucht und sich über das barrierefreie Angebot informiert.

Der barrierefreie Tourismus ist ein zentrales Zukunftsthema für die Südliche Weinstraße und seine Bedeutung wächst auch für ausländische Gäste. Die Deutsche Zentrale für Tourismus (DZT) bewirbt das Thema verstärkt in den relevanten Auslandsmärkten und positioniert damit Deutschland als offenes Reiseland für Alle.

Die Gäste, die von der DZT nach Deutschland eingeladen wurden - darunter zwei Rollstuhlfahrer und eine blinde Frau - unterhalten sehr angesehene spanische Reiseblogs. Sie haben sich an vier Tagen über das barrierefreie Angebot an der Südlichen Weinstrasse informiert, es selbst getestet und gleich darüber berichtet. Zu den besuchten Sehenswürdigkeiten gehörte Schloss Villa Ludwigshöhe, das Grenzlandbähnchen in Schweigen-Rechtenbach und das Museum in Herxheim. Bei den touristischen Angeboten wurden teilweise alle Sinne angesprochen, im Kräutergarten Klostermühle in Edenkoben konnten die Gäste beispielsweise den Duft von Kräutern erleben und im Zoo Landau über Tastobjekte verschiedene Tierpräparate erkunden.  Im Themenjahr kulinarisches Deutschland spielte natürlich auch das besondere Speise- und Weinangebot der Region eine große Rolle. Unter dem Hashtag #lustaufsüw sind auf Instagram und Facebook viele Impressionen der Blogger zusammengefasst. 

„Pressereisen wie diese werden möglich, weil immer mehr Betriebe das Potenzial des barrierefreien Tourismus erkennen,  in diesen Bereich investieren und am Kennzeichnungssystem „Reisen für Alle“ teilnehmen“, sagt der Projektleiter für barrierefreien Tourismus Christian Bohr. Interessierte Betriebe erhalten beim Verein Südliche Weinstrasse in Landau weitere Informationen und können sich dort über die Fördermöglichkeiten informieren.

Die Südliche Weinstraße wurde 2015 als Modellregion für barrierefreien Tourismus vom Land Rheinland-Pfalz ausgezeichnet. Die Modellregion wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert. Seit 2018 ist die Südliche Weinstraße Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Leichter Reisen, einem Zusammenschluss von zehn  Urlaubsregionen und Städten die gemeinsam Pionierarbeit bei der Entwicklung von Reiseangeboten für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen, mit Hör-, Seh- und Lernbehinderungen, für Gehörlose und Blinde sowie für Familien und Senioren leisten. 

Filme und Beiträge der spanischen Blogger finden Sie hier:

Video Sillerosviajeros (spanisch mit deutschen Untertiteln)
www.youtube.com/watch?time_continue=6&v=iaOnv6fW5Vo 

Reisebericht von Equalitas Vitae (englisch)
www.equalitasvitae.com/en/viajes/viaje.php?id=960

Reisebericht Sixsense (spanisch)
https://blog.sixsense.travel/turismo-inclusivo-por-la-ruta-sur-del-palatinado-primer-dia

Reisebericht Tododisca (spanisch)
www.tododisca.com/fam-trip-inclusivo-por-el-palatinado-sur-de-alemania-dia-1 

Weitere Informationen:

Südliche Weinstrasse e.V.
Zentrale für Tourismus
An der Kreuzmühle 2
76829 Landau
Tel. 06341/940400
www.suedlicheweinstrasse.de 

Arbeitsgemeinschaft "Leichter Reisen",
Geschäftsstelle c/o Erfurt Tourismus GmbH
Benediktsplatz 1
99084 Erfurt
Tel. 0361/6640202
www.barrierefreie-reiseziele.de