Gut besuchte Mitgliederversammlung des Südliche Weinstrasse e.V.

SÜW-Tourismus ist nominiert für den Rheinland-Pfalz Tourismuspreis 2019

Landau, 24.10.2019: Auch fast ein Jahr nach dem Umbau der Weinwerbungen in der Pfalz waren die Strukturveränderungen im Bereich Weinwerbung ein wesentliches Thema auf der Mitgliederversammlung des Südliche Weinstrasse e.V. am 24.10.2019 in Landau-Mörlheim.

Zunächst zog Geschäftsführerin Uta Holz eine vorsichtig positive Tourismusbilanz für das Jahr 2018 und, soweit die Zahlen vorliegen, auch für 2019: 353.703 Gäste und damit 2,4 % mehr als im Jahr 2017, sowie 959.481Übernachtungen – das sind 0,2 % mehr als im Vorjahr – so lautet das Ergebnis für das Jahr 2018. 0,4 % weniger Gäste und 1,3 % mehr Übernachtungen – das sind die Zahlen bis Juli 2019. Dass die Südliche Weinstraße sich steigender Beliebtheit erfreut, liegt laut Uta Holz „an der hohen Qualität des Gesamtpakets, das die Urlauber hier erleben – Wein, Landschaft, Infrastruktur und tolle Gastgeber und Gastronomen – es liegt aber auch an den Marketingmaßnahmen, die die Zentrale für Tourismus Südliche Weinstrasse zusammen mit ihren Büros für Tourismus und verschiedenen Kooperationspartnern erbringt. Ein auch im letzten Jahr leicht rückläufiges Bettenangebot (9.183 Betten im Juli 2019 verglichen mit 9.345 Betten im Jahr 2018) sorgt dafür, dass die Zahlen nicht noch positiver sind. “

Für die Zukunft besonders wichtig ist ihr dabei das Online Marketing, weil gerade im Tourismus die Digitalisierung zu wesentlichen Veränderungen beim Buchungsverhalten der Gäste geführt hat. Dafür wird die Website der Südlichen Weinstrasse (www.suedlicheweinstrasse.de mit diversen Subdomains), die dann von allen Büros für Tourismus als Partner-Framework genutzt wird, 2020 einen sanften Relaunch erfahren. Alle Büros für Tourismus der SÜW pflegen und nutzen dafür den gemeinsamen Datenpool im Rheinland-Pfalz-weiten Informations- und Reservierungssystem deskline. Es gibt mehrere besucherstarke facebook- und instagram-Seiten und eine kostenlose SÜW-App (zu finden unter „Südliche Weinstraße“ im Apple iStore und bei googleplay). Ein großes Projekt für das Jahr 2020 wird die geplante Zertifizierung der Urlaubsregion Deutsche Weinstraße als „Nachhaltiges Reiseziel“ sein, die die SÜW gemeinsam mit dem Verein Deutsche Weinstraße – Mittelhaardt e.V. anstrebt. 

Vorsitzender Landrat Dietmar Seefeldt erklärte sehr erfreut: „Nächste Woche müssen Sie die Daumen drücken. Wir sind nämlich für den erstmals ausgeschriebenen Tourismuspreis des Landes Rheinland-Pfalz nominiert, der am 12.11.2019 beim RLP-Tourismustag in Ingelheim verliehen wird. Und das sogar in 2 Kategorien!“ Nominiert ist das Projekt „Pfälzer Feste für alle“, bei dem es um die Aufwertung von und die bessere Erreichbarkeit, Ausstattung und Information über Feste an der Südlichen Weinstraße für Menschen mit Behinderung geht, als „Innovation des Jahres“. Mitbewerber in dieser Kategorie sind das Crowdfunding-Projekt „Ideenreich Rheinhessen“ und das Hotelprojekt „Urban Souls love Papa Rhein“ in Bingen. Beim Projekt des Jahres ist der Wettbewerb „So schmeckt die Südpfalz“, den der Südliche Weinstrasse e.V. in Kooperation mit Südpfalz Tourismus Landkreis Germersheim und der Stadt Landau ausgeschrieben hat, nominiert und tritt an gegen die von der Pfalz.Touristik eingereichte „Pfalzcard – Die Gästekarte der Pfalz“ und das neue Pfalzblick Wald Spa Resort in Dahn. „Der Preisträger in dieser Kategorie wird also auf jeden Fall aus der Pfalz kommen.“, erklärte Seefeldt stolz.

Er zeigte sich außerdem sehr zufrieden darüber, dass das kleiner gewordene Team des Vereins Südliche Weinstrasse es in diesem schwierigen Jahr des Umbruchs geschafft hat, die für ganze Region so wichtigen Weintage der Südlichen Weinstraße in Landau und das Weinfest auf Schloss Blutenburg in München erfolgreich zu stemmen. Außerdem unterstützte das Team die Pfalzwein bei den Großveranstaltungen „Die junge Pfalz isst gut“, „Pfälzer Goldrausch“ und „Die Burg rockt“. „Ich weiß, dass das nicht einfach war und bedanke mich ganz herzlich bei allen Mitarbeitern des Vereins SÜW für diese Leistung.“

Damit der Verein Südliche Weinstrasse e.V. seine erfolgreiche Tourismuswerbung weiterführen kann, sieht der von der Mitgliederversammlung genehmigte Haushalt des Vereins für 2020 ein unverändertes Budget des Landkreises in Höhe von 500.000 Euro vor.