Gästeführer Jahresauftakttreffen und Ehrung Gästeführer

Auf Einladung des Südliche Weinstrasse e.V. und von Landrat Dietmar Seefeldt trafen sich am 08. Januar die Gästeführerinnen und Gästeführer an der Südlichen Weinstraße zu einer Jahresauftaktbesprechung in der Weinstube „Marienhof“ in Flemlingen. 

Landrat Dietmar Seefeldt wertschätzte in seiner Begrüßung die Arbeit der Gästeführerinnen und Gästeführer, denen als Botschafter eines ganz wesentlichen Standbeines der Wirtschaft an der Südlichen Weinstraße - des Tourismus - eine bedeutende Rolle zukommt. „Sie vermitteln Emotionen. Durch den engen Kontakt zu den Gästen sind Sie wichtige Botschafter der Südlichen Weinstraße und vermitteln mit Ihrer Art ein Bild, wie gastfreundlich die Pfälzer sind.“, so Dietmar Seefeldt. Er freute sich darüber, dass Gästeführungen in Bad Bergzabern, Edenkoben, Landau und Maikammer auch in den Leistungen der Pfalzcard enthalten sind.  

Zusammen mit Uta Holz, der Geschäftsführerin des Südliche Weinstrasse e.V., ehrte er vier Gästeführerinnen der Südlichen Weinstraße für 25 Jahre aktive Tätigkeit. Der erste Kurs zur Ausbildung von Gästeführerinnen und Gästeführern wurde 1993 von der Kreisvolkshochschule SÜW ausgeschrieben. Damals waren es 21 Teilnehmer – davon waren im Anschluss 15 als Gästeführerinnen und Gästeführer tätig. Vier der damaligen Teilnehmer sind heute noch - oder waren bis vor kurzem  - aktiv: Monika Burg (Schweigen-Rechtenbach), Heidi Kunze (Gleiszellen) und Silke Schunck (Ilbesheim). Eva-Maria Bauer (Edenkoben) wurde gleichzeitig mit ihrer Ehrung für 25 Jahre als Gästeführerin mit Schwerpunkt Edenkoben durch Sabine Zwick vom Büro für Tourismus Edenkoben verabschiedet.  

Anschließend bedankte sich Uta Holz nochmals bei allen Gästeführerinnen und Gästeführern für deren großes Engagement. Bei ihrem Jahresrückblick 2018 hob sie die Pfalzcard, das Thema „Tourismus für Alle“ und den Gastronomiewettbewerb „So schmeckt die Südpfalz“ hervor. Außerdem kündigte sie an, dass der Südliche Weinstrasse e.V. in 2019 wieder eine neue Ausbildung zum Gästeführer in Zusammenarbeit mit der Regioakademie Pfalz anbieten wird. In diesem Rahmen wird es auch eine Fortbildung für barrierefreie Gästeführungen geben. 

Nach einem kurzen Rückblick auf Geleistetes bot die Vorsitzende der Interessengemeinschaft „Gästeführer Südpfalz – grenzenlos“, Martina Roth, einen kurzen Ausblick auf 2019. Ein Highlight im neuen Jahr ist die Jubiläumsführung „Bayern & Pfalz – Gott erhalt´s“ anlässlich des 1250 jährigen Bestehens der Stadt Edenkoben. Die Gästeführer in Edenkoben greifen dieses Thema in ihrer Führung am 17. August und individuell nach Vereinbarung auf. Anmeldung und mehr Informationen dazu gibt es unter www.gaestefuehrer.edenkoben.de.