• Durchs Tiefental

    Tour auf der Karte


    Allgemeine Informationen zur Tour

    • Aufstieg
      95 m
    • Abstieg
      95 m
    • Schwierigkeit
      leicht
    • Dauer
      2:30 h
    • Strecke in km
      9,2 km
    • Max. Höhe
      172 m
    • Minimale Höhe
      137 m

    Startpunkt der Tour
    An der Kirche im Ortsteil Mühlhofen, Billigheim-Ingenheim

    Anfahrt
    A65 bis Ausfahrt Rohrbach, über Rohrbach nach Billigheim-Ingenheim

     

    Parken
    Parkplatz an der Kirche im Ortsteil Mühlhofen, Billigheim-Ingenheim

    Weitere Infos/Links

    Gemeinde Billgheim-Ingenheim

     

    Naturschutzverband Südpfalz e. V.

     

    Büro für Tourismus Landau-Land, Haus des Gastes, Hauptstraße 4, 76829 Leinsweiler, Tel. 0 63 45 / 35 31

     

    Südliche Weinstrasse e.V., An der Kreuzmühle 2, 76829 Landau, Tel. 0 63 41 / 94 04 07

    Zum Webshop

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit dem Zug nach Landau oder Bad Bergzabern, mit dem Bus nach Mühlhofen, Billigheim-Ingenheim

     

    Fahrplanauskunft

    Kurzbeschreibung

    Durch die abwechslungsreiche Kulturlandschaft der Südlichen Weinstrasse führt uns dieser vom Naturschutzverband Südpfalz (NV-S) beschilderte Wanderweg. Er ist einer von fünf Rundwegen, an denen große Schautafeln die Besonderheiten von Flora und Fauna erklären.

    Durch die abwechslungsreiche Kulturlandschaft der Südlichen Weinstrasse führt uns dieser vom Naturschutzverband Südpfalz (NV-S) beschilderte Wanderweg. Er ist einer von fünf Rundwegen, an denen große Schautafeln die Besonderheiten von Flora und Fauna erklären.

    Wir starten unsere Wanderung an der Kirche im Ortsteil Mühlhofen, an der sich neben einem Parkplatz auch ein Spiel- und ein Bolzplatz befinden. Die Wegmarkierung, an der wir uns während dieser Rundwanderung orientieren können, ist ein weißer Schmetterling auf lilafarbenem Grund. Südlich der Kirche treffen wir auf die Oberdorfstraße, folgen ihr ein kurzes Stück nach rechts und biegen bei der nächsten Gelegenheit links in die Weinbergstraße ein. Diese führt uns, wie der Name schon sagt, aus dem Ort hinaus in die umliegenden Weinberge. Die Orientierung fällt uns nicht schwer, denn es geht nun immer geradeaus, bis wir schließlich den Mühlhofener Wald erreichen. Auf dem Weg dorthin passieren wir eine schöne Bank mit Blick auf den Pfälzer­­­wald 1, eine Infotafel 2 zu Ackerrandstreifen und eine Streuobstwiese 3, auf der unterschiedliche Lebensräume für Tiere angelegt wurden – z.B. ein Steinhaufen, ein so genannter Lebensturm oder Nistkästen. Infotafeln erklären uns anschaulich die ökologische Bedeutung dieser Standorte. Über einen Waldweg geht es schließlich bergab durch den Mühlhofener Wald. Dort queren wir einen Parkplatz sowie die dahinter liegende Straße und setzen unseren Weg auf einem Vogelschutzlehrpfad 4 fort. Nach dem Verlassen des Waldes überqueren wir eine Bahntrasse, folgen den Schienen kurz nach links und wechseln erneut auf die andere Seite der Gleise. Am Wegesrand finden wir dabei eine Infotafel 5 zum Weißstorch. Geradeaus wandern wir nun wieder in nördliche Richtung auf Mühlhofen zu. Nach knapp 1,5 km halten wir uns links und biegen gleich darauf rechts in einen schönen, leicht ansteigenden Hohlweg ein. Dieser geht nach dem Überwinden der kleinen Kuppe in einen asphaltierten Feldweg über. Mit herrlichen Blicken auf Billigheim-Ingenheim und den Pfälzerwald wandern wir zurück nach Mühlhofen. Schräg links haltend, erreichen wir durch die Gartenstraße wieder die Kirche, den Ausgangspunkt unserer Tour durchs Tiefental.

     


    • Kondition
    • Technik
    • Erlebniswert
    • Landschaft

    Beste Zeit des Jahres

    Jan
    Feb
    Mär
    Apr
    Mai
    Jun
    Jul
    Aug
    Sep
    Okt
    Nov
    Dez

    ©Malin Frank

    : Outdooractive Redaktion

    Höhenprofil