• Auf den Spuren König Ludwigs

    Tour auf der Karte


    Allgemeine Informationen zur Tour

    • Aufstieg
      458 m
    • Abstieg
      452 m
    • Schwierigkeit
      mittel
    • Dauer
      3:45 h
    • Strecke in km
      10,9 km
    • Max. Höhe
      603 m
    • Minimale Höhe
      242 m

    Startpunkt der Tour
    Schloss Villa Ludwigshöhe

    Zielpunkt der Tour
    Schloss Villa Ludwigshöhe

    Anfahrt
    Bundesautobahn A65, Abfahrt Edenkoben (Pfalz). Richtung Edenkoben und der Beschilderung "Villa Ludwigshöhe" bzw. "Rietburgbahn" folgen, auf der Villastraße Richtung Waldrand.

    Parken
    Am Startpunkt befinden sich genügend Parkmöglichkeiten, auch zur Hauptwandersaison im Herbst.

    Weitere Infos/Links

    www.suedlicheweinstrasse.de

     

    Zum Webshop

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Von Neustadt Hbf mit dem Palatina Bus 501 bis Haltestelle Edenkoben/Ludwigshöhe, von dort ca. 20 Minuten Fußweg; sonn- und feiertags ab Edenkoben Bhf. Palatina Bus 506 direkt zur Ludwigshöhe.

    Mit dem Zug bis Edenkoben, weiter mit dem Bus zur Haltestelle Edenkoben/Ludwigshöhe.

    Fahrplanauskunft unter: http://efa9.vrn.de/vrn/XSLT_TRIP_REQUEST2?language=de&sessionID=0

    Fahrplanauskunft

    Kurzbeschreibung

    Die Wanderung führt uns vom Schloss Villa Ludwigshöhe über die Rietburg oberhalb von Rhodt bis zum Ludwigsturm. Durch das Triefenbachtal geht es entlang des Wasserlehrpfades wieder zurück zum Ausgangspunkt.

    Die Wanderung beginnt an dem malerischen Schloss Villa Ludwigshöhe, welches bereits einen herrlich Ausblick über das Rebenmeer der Pfalz und bei gutem Wetter bis zum Schwarzwald erlaubt. Jedoch wenden wir uns dem Esskastanienwald zu und marschieren bergauf Richtung Rietburg. Unterwegs passieren wir "die nächste Etage", den "Schönen Punkt", von dem schon König Ludwig I. den Blick in die Rheinebene genossen hat.

    Die schönste Aussicht der Rundtour haben wir jedoch zweifellos von der Rietburg, wo wir uns auch kulinarisch verwöhnen lassen können. Entlang des Wildgeheges hinter der Burg laufen wir nach Südwesten zum Ludwigsturm, dem höchsten Punkt der Wanderung. Von nun an geht es bergab, vorbei am Kohlplatz, bis zur Gaststätte Hüttenbrunnen. Von dort aus entlang des Wasserlehrpfades im naturbelassenen Triefenbachtal bis zum Hilschweiher, mit Möglichkeiten für einen kleinen Bootsausflug.

    Kurz danach geht es rechter Hand noch einmal leicht bergauf bis zum Ausgangspunkt, dem Schloss Villa Ludwigshöhe.


    Wegbeschreibung

    Der Einstieg in die Tour ist mit dem blau-gelben Balken unweit des Schloss Villa Ludwigshöhe markiert. Der Weg schlängelt sich mit zum Teil kräftigen Anstiegen unterhalb der Rietburgbahn den Berg hinauf. Wenige Meter nach dem zweiten Queren der Rietburgbahn erreichen wir den "Schönen Punkt", einem Aussichtspunkt. Der blau-gelbe Balken führt uns weiter bergan zur Rietburg, welche eine Gaststätte behrbergt. Nun folgen wir den Schildern zum Ludwigsturm, immernoch leicht bergauf.

    Vom Ludwigsturm aus geht es bergab auf dem schmalen Canididuspfad bis zum Kohlplatz, einem Wegestern mit ehemaliger Köhlerei. Wir halten uns rechts und folgen dem blau-weißen Balken weiterhin bergab zum Wanderheim Hüttenbrunnen. Entlang des Triefenbachs und der Markierung rotes Kreuz folgend, wandern wir entlang des Wasserlehrpfades bis zum Hilschweiher (mit Bootsverleih). Kurz nach der Siedlung Wappenschmiede biegen wir schräg rechts ab, dem roten Strich folgend. Nach wenigen Metern bergauf erreichen wir wieder unseren Startpunkt, das Schloss Villa Ludwigshöhe.

    • Kondition
    • Technik
    • Erlebniswert
    • Landschaft

    Beste Zeit des Jahres

    Jan
    Feb
    Mär
    Apr
    Mai
    Jun
    Jul
    Aug
    Sep
    Okt
    Nov
    Dez

    ©Uta Holz

    : Pfalz Touristik e.V.

    Höhenprofil