• Albersweiler - Historischer Rundweg

    Tour auf der Karte


    Allgemeine Informationen zur Tour

    • Aufstieg
      182 m
    • Abstieg
      182 m
    • Schwierigkeit
      mittel
    • Dauer
      2:00 h
    • Strecke in km
      5,6 km
    • Max. Höhe
      254 m
    • Minimale Höhe
      161 m

    Startpunkt der Tour
    am Bahnhaltepunkt Albersweiler

    Zielpunkt der Tour
    am Bahnhaltepunkt Albersweiler

    Anfahrt

    A65 bis Ausfahrt Landau-Nord, weiter auf B10 Richtung Annweiler am Trifels bis Ausfahrt Leinsweiler/Siebeldingen/Birkweiler- Richtung Albersweiler

    Parken

    Bahnhaltepunkt Albersweiler

    Weitere Infos/Links

    Büro für Tourismus Annweiler am Trifels, Meßplatz 1,
    76855 Annweiler am Trifels, Tel.: 06346/ 2200

    www.trifelsland.de , info@trifelsland.de

    Zum Webshop

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Bahnhaltepunkt Albersweiler an der Queichtallinie Landau-Pirmasens

    Fahrplanauskunft www.vrn.de

     

    Fahrplanauskunft

    Kurzbeschreibung

    Der Historische Rundweg führt durch den Ort Albersweiler, entlang der Queich und dem Albersweilerer Kanal, durch die Weinlagen und den Wald.


    Der Weg beginnt am Bahnhaltepunkt in Albersweiler. Von den Gleisen kommend orientiert man sich nach rechts und überquert den Kanal. Durch die Kanalstraße geht es zum alten Waschplatz. Hier biegt der Weg nach links ab. Nachdem man die Queich überquert hat, geht es geradeaus und gleich halb rechts über die Hohlstraße in die Siebenmorgenstraße. Dann biegt der Weg links ab Richtung Friedhof und Weinberge. Dort trifft man auch auf den Schmunzelweg, der bis zum Albersweilerer Fass parallel verläuft. Am Fass muss die Deutsche Weinstrasse halb rechts überquert werden. Weiter geht es durch die Weinberge in den Ortsteil St. Johann, zum alten Firedhof und dem ehemaligen Schloss. Am Wanderparkplatz im Großthal biegt der Weg nach links ab und durchquert das Naturschutzgebiet am Ortsrand von Albersweiler. Zurück im Ort verläuft der Weg über die Rehbergstraße und die Hauptstraße, vorbei am Steinbruch und der Wappenschmiede, zurück  zum Ausgangspunkt, dem Bahnhaltepunkt.


    Wegbeschreibung

    Der Historische Rundweg führt durch den Ort Albersweiler, entlang der Queich und dem Albersweilerer Kanal, durch die Weinlagen und den Wald. Entlang des Wegs informieren Hinweistafeln über die Geschichte der pfälzer Gemeinde und über historische Anwesen im Ort. Die angegebene Wanderzeit bezieht sich auf die reine Gehzeit.

    Der Weg beginnt am Bahnhaltepunkt in Albersweiler. Von den Gleisen kommend orientiert man sich nach rechts und überquert den Kanal. Durch die Kanalstraße geht es zum alten Waschplatz. Hier biegt der Weg nach links ab. Nachdem man die Queich überquert hat, geht es geradeaus und gleich halb rechts über die Hohlstraße in die Siebenmorgenstraße. Dann biegt der Weg links ab Richtung Friedhof und Weinberge. Dort trifft man auch auf den Schmunzelweg, der bis zum Albersweilerer Fass parallel verläuft. Am Fass muss die Deutsche Weinstrasse halb rechts überquert werden. Weiter geht es durch die Weinberge in den Ortsteil St. Johann, zum alten Firedhof und dem ehemaligen Schloss. Am Wanderparkplatz im Großthal biegt der Weg nach links ab und durchquert das Naturschutzgebiet am Ortsrand von Albersweiler. Zurück im Ort verläuft der Weg über die Rehbergstraße und die Hauptstraße, vorbei am Steinbruch und der Wappenschmiede, zurück  zum Ausgangspunkt, dem Bahnhaltepunkt.

    Einkehrmöglichkeiten gibt es im Ort im Gasthaus Pfälzer Hof, in der Wappenschmiede, in der Pizzeria in der Löwensteinhalle, im Dorfstübel und in der Weinstube Zum Hirsch, sowie im Ortsteil St. Johann im Annahof.

    • Kondition
    • Technik
    • Erlebniswert
    • Landschaft

    Beste Zeit des Jahres

    Jan
    Feb
    Mär
    Apr
    Mai
    Jun
    Jul
    Aug
    Sep
    Okt
    Nov
    Dez

    ©Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V.

    : Verein Südliche Weinstrasse Annweiler am Trifels e.V.

    Höhenprofil