Wanderbahnhöfe

Wanderbahnhof: Albersweiler

Vom Wanderbahnhof zum historischen Rundweg durch Albersweiler.

Der Bahnhof Albersweiler ist im Rheinland-Pfalz-Takt von Landau und Pirmasens stündlich zu erreichen. Er ist u. a. Ausgangsort für Wanderungen durch die Weinberge, zum Orensfelsen, zum Hohenberg, zur Ruine Neuscharfeneck oder zu den zahlreichen Hütten im Pfälzerwald. Die vom deutschen Wanderinstitut als Premiumweg zertifizierte „Pfälzer Hüttentour“ bietet sportlichen Wanderern eine anspruchsvolle Tour und herrliche Aussichten. Und der „Pälzer Keschdeweg“ führt nach Annweiler am Trifels oder zur Villa Ludwigshöhe bei Edenkoben. Eine Wandertafel am Bahnhaltepunkt informiert über alle Wander- oder Nordic Walking-Möglichkeiten. Ein besonders interessanter Wanderweg ist der Historische Rundweg – er verläuft knapp 6 km durch das Winzerdorf Albersweiler, das umgeben von Weinbergen und Kastanienwäldern malerisch direkt an der Deutschen Weinstraße und am Rande des Pfälzerwaldes liegt.

Los geht’s direkt am Bahnhaltepunkt. Von hier führt Sie das „Dorfwappen“, das den „Historischen Rundweg“ kennzeichnet, in ca. 2-3 Stunden durch die Geschichte der Gemeinde. Vorbei an der wiederhergestellten Kanalschleuse, durch den Ort führen noch heute die Reste des Albersweilerer Kanals, der 1687/88 beim Bau der Festung Landau angelegt wurde, geht es durch das im 13. Jahrhundert noch geteilte Dorf. Etliche historische Grenzsteine am Wegesrand dienen als stumme Zeugen dieses Zeitsabschnitts.


Anschließend kommen Sie im Rheinland-Pfalz-Takt ganz bequem wieder nach Hause.

Fahrplanauskunft

Viele Wege führen zum Ziel: Hier gehts zur Liniennetzkarte
0

Wanderbahnhof Kirrweiler

Der Haltepunkt ist aus gutem Grund als Wanderbahnhof ausgezeichnet worden. Direkt zwischen Landau und Neustadt an der Weinstraße sind der Bahnhof Maikammer-Kirrweiler und alle dort verlaufenden Wanderwege ganz bequem mit der RB 51 und RB 53 zu erreichen.

Wer hier auf Tour geht, kann sich auf malerische Weindörfer, saftige Weinberge, den blühenden Pfälzerwald oder das bekannte, traditionsreiche Hambacher Schloss freuen. Und hat die Wahl zwischen markierten Rundwegen – wie etwa dem Expo Rundweg, dem Blücher-Rundweg oder dem Mandelpfad – sowie attraktiven und abwechslungsreichen Wanderstrecken zu anderen umliegenden Bahnhöfen.

Und damit nicht genug: Neben Natur und Geschichte lernen Sie auch gleich die Pfälzer Esskultur näher kennen. Schließlich gehört eine Einkehr in einer der vielen gemütlichen Straußwirtschaften zu einem richtigen Wanderausflug dazu. Namhafte Strecken wie der Pfälzer Weinsteig, der Wanderweg Deutsche Weinstraße oder der Keschdeweg verlaufen übrigens auch in der Nähe des Bahnhofs und sind – wie es sich für einen Wanderbahnhof gehört – natürlich ebenfalls bestens angebunden.

Pälzer Keschdeweg - Hauptweg

Länge: 65,2 km 18:00 h | 1437 m | 1540 m | Schwierigkeit: mittel