• Bühlhof-Weg

    Tour auf der Karte


    Allgemeine Informationen zur Tour

    • Aufstieg
      452 m
    • Abstieg
      444 m
    • Schwierigkeit
      schwer
    • Dauer
      3:48 h
    • Strecke in km
      12,3 km
    • Max. Höhe
      438 m
    • Minimale Höhe
      216 m

    Wegkennzeichen

    Startpunkt der Tour
    Vorderweidenthal "Dorfgemeinschaftshaus"

    Zielpunkt der Tour
    Vorderweidenthal "Dorfgemeinschaftshaus"

    Anfahrt
    A65 bei Kandel-Nord verlassen und Richtung Winden auf die B427 bis nach Birkenhördt fahren, dort rechts ab Richtung Vorderweidenthal.

    Parken
    Parkplatz in der Mühlstraße in Vorderweidenthal

     

    Zum Webshop

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit der Regionalbahn von Landau nach Annweiler und dort den Bus 525 nach Vorderweidenthal nehmen.

    Oder Bus 525 von Bad Bergzabern nach Vorderweidenthal.

    Fahrplanauskunft

    Kurzbeschreibung

    Vorderweidenthal – Hochebene – Hochwald – Straße
    entlang und durch Oberschlettenbach – Bühlhof – Budelstein - Vorderweidenthal


    Ein Ort der Ruhe umgeben von Burgen und Felsen mitten im Pfälzerwald. Eine Traum-Arena für Wanderer, Eldorado für Kletterer und Terrain für Mountainbiker. Aber auch ein aufgeschlagenes Geschichtsbuch mit spannenden Kapiteln über Staufer Ritter, Könige und Herzöge, die hier ihre Burgen erbauten.

    Im „Bethof“ kann man gut essen - wie auch im Biergarten vom „Cramer Haus“, unterhalb der Burgruine Lindelbrunn - oder im „Goldenen Lamm“ mitten im Ort: Drei Gaststätten, drei mal mit Gästebetten – dabei hat Vorderweidenthal im Wasgau nicht mal 700 Einwohner! In das Tal im Pfälzer Wald in der Nähe der Grenze zu Frankreich kommen schon seit Jahrzehnten Wanderer und Pensionsgäste.

    Früher war Vorderweidenthal - mit den Verbindungsstraßen nach Dahn, Annweiler und Bad Bergzabern – auch Handels- und Einkaufszentrum. Davon ist fast nur noch der „Tante-Emma-Laden“ geblieben, der auf Wochenendurlauber und Camper gut eingestellt ist. Auch Landwirtschaft spielt kaum noch eine Rolle: immerhin erinnern Eier, Honig oder Kartoffeln „ab Hof“ noch daran, dass Vorderweidenthal früher ein Bauerndorf war.


    Wegbeschreibung

    Vorderweidenthal wird Richtung Rödelstein über einen Betonweg zur Hochebene „Kirchheld“ verlassen. Mit herrlichem Blick zum Kletterfels und über den Wasgau geht´s in den Hochwald Richtung Hahnenhof. Ab dort entlang der wenig befahrenen Straße durch Oberschlettenbach zum Namensgeber des Weges, der Bühlhofschenke. Über den Löffelsberg vorbei am Budelstein geht es zurück zum Ausgangspunkt.

    Die Bühlschenke, mit ihren Pfälzer Spezialitäten, dient als Einkehrmöglichkeit bei dieser Tagestour. Die 100-jährige Lindenallee vor Oberschlettenbach sowie der herrliche Rundblick vom Löffelsberg – mit Budelstein, Burg Berwartstein oder den Drachenfels – belohnen den Wanderer. Abschließend lohnt eine Erfrischung in der Kneipp-Wassertrete am Ortseingang Vorderweidenthal.

    • Kondition
    • Technik
    • Erlebniswert
    • Landschaft

    Beste Zeit des Jahres

    Jan
    Feb
    Mär
    Apr
    Mai
    Jun
    Jul
    Aug
    Sep
    Okt
    Nov
    Dez

    ©Tourismusverein SÜW Bad Bergzabern e.V.

    : Pfalz Touristik e.V.

    Höhenprofil