Burgentour

Sie starten die Tour am Kurpak, fahren zunächst durch die romantische Altstadt Annweilers und entlang dem Flüsschen Queich. Am Trifelsbad biegt der Weg kurz auf die Zweibrückerstraße, führ dann straßenbegleitend nach Sarnstall und Rinnthal. Hinter Rinnthal unterquert die Tour die B10 und führt am Waldrand entlang nach Wilgartswiesen. Unterhalb der Ruine Falkenburg geht es in das Schuhdorf Hauenstein.

Von Hauenstein aus radeln Sie durch Wald und Wiesen nach Lug und Völkersweiler, dann weiter durch das Kaiserbachtal mit Waldrohrbach und Waldhambach an die Südliche Weinstraße. Der Weinstraße folgend fahren Sie nach Eschbach und Leinsweiler. Dort biegt die Tour wieder in den Pfälzerwald ab. Nach einem knackig anstrengenden Stück bergauf bis zum Slevogthof geht es dann gemütlich durch den Wald zurück nach Annweiler am Trifels. 

Vom Zollstock aus ist ein Abstecher zur Burg Trifels möglich, jedoch empfiehlt es sich in jedem Fall, die Räder auf dem Parkplatz Schloßäcker abzustellen.

Schwierigkeit
schwer
Strecke
41,8 km
Dauer
4:00 h
Aufstieg
463 m
Abstieg
463 m
Start
Kurpark in 76855 Annweiler am Trifels
Ziel
Kurpark in 76855 Annweiler am Trifels

Wegverlauf


Wegbeschreibung


Sie starten die Tour am Kurpark / Markwardanlage. Dort ist auch ein Wanderparkplatz vorhanden. Zunächst fahren Sie durch die romantische Altstadt Annweiler und entlang dem Flüsschen Queich.

Am Trifelsbad biegt der Weg kurz auf die Zweibrückerstraße, dann führt der Radweg straßenbegleitend nach Sarnstall und Rinnthal. Hinter Rinnthal unterquert die Tour die B10 und führt am Waldrand entlang nach Wilgartswiesen. Unterhalb der Ruine Falkenburg geht es in das Schuhdorf Hauenstein, das zu einem Stopp im Schuhmuseum, in der Gläsernen Schuhfabrik oder in der Schuhmeile einlädt.

Von Hauenstein aus radeln Sie dann durch Wald und Wiesen nach Lug und Völkersweiler, dann weiter durch das Kaiserbachtal mit Waldrohrbach und Waldhambach an die Südliche Weinstraße. Der Weinstraße folgend fahren Sie nach Eschbach und Leinsweiler. Dort biegt die Tour wieder ab in den Pfälzerwald. Nach einem knackig anstrengenden Stück bergauf bis zum Slevogthof geht es dann gemütlich durch den Wald zurück nach Annweiler am Trifels. 

Vom Zollstock aus ist ein Abstecher zur Burg Trifels möglich, allerdings ist der Weg nicht als Radweg markiert und ausgebaut. Es empfiehlt sich in jedem Fall, die Räder auf dem Parkplatz Schloßäcker unterhalb der Burg abzustellen und die Burg zu Fuß zu erkunden.

 

 

Slevogthof (Stephan Mahlow)
 (Christian Fernandez Gamio)
Waldhambach Kirche Forderansicht (Dominik Ketz)
Kirche Rinnthal (Dominik Ketz)

SÜW-App


Nutzen Sie unsere App als interaktiven Urlaubsplaner:

  • Detaillierte topgrafische Karten
  • Präzise Kartengrundlage, auch offline verfügbar
  • Highlight-Empfehlungen von uns für Sie
  • Exakte Tourenbeschreibungen
  • Infos zur Barrierefreiheit
  • Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten
  • Sehenswürdigkeiten und Veranstaltungen
  • Navigations-Funktion inkl. Sprachausgabe
  • Planung eigener Touren zuhause
  • Tracking eigener Touren unterwegs
  • Mit Skyline-Augmented Reality die Umgebung besser kennenlernen