• Südpfalz - "Radel ins Museum"-Tour

    Tour auf der Karte


    Allgemeine Informationen zur Tour

    • Aufstieg
      160 m
    • Abstieg
      164 m
    • Schwierigkeit
      mittel
    • Dauer
      10:00 h
    • Strecke in km
      136,9 km
    • Max. Höhe
      179 m
    • Minimale Höhe
      95 m

    Startpunkt der Tour
    Bahnhof Germersheim

    Zielpunkt der Tour
    Bahnhof Germersheim

    Anfahrt

    Anfahrt zum Bahnhof Germersheim:

    Von Karlsruhe komment auf die B9 in Richtung Speyer/Germersheim:
    Fahren Sie die Abfahrt Germersheim/Mitte ab. Biegen Sie rechts ab in Richtung Germersheim und nehmen die zweite Ausfahrt im Kreisel. Anschließend fahren Sie die erste Straße (Bahnhofstraße) rechts ab. Auf der linken Seite befindet sich der Parkplatz.

    Von Speyer komment auf die B9 in Richtung Karlsruhe/Germersheim:
    Fahren Sie die Abfahrt Germersheim/Mitte ab. Biegen Sie links ab in Richtung Germersheim und nehmen die zweite Ausfahrt im Kreisel. Anschließend fahren Sie die erste Straße (Bahnhofstraße) rechts ab. Auf der linken Seite befindet sich der Parkplatz.

    Von Baden-Württemberg über die B35 kommend:
    Fahren Sie Germersheim/Nord ab. Danach links in Richtung Germersheim. Im 1. und 2. Kreisel die zweite Ausfahrt und im 3. Kreisel die erste Ausfahrt in Richtung Bahnhof nehmen.

     

    Parken

    Parkmöglichkeiten gibt es in Germersheim direkt am Bahnhof oder hinter dem Weißenburger Tor in der August-Keiler-Straße.

     

    Weitere Infos/Links

    Es wird empfohlen, sich über die Öffnungszeiten der Museen vor dem Tourantritt zu informieren.

    Literatur

    Flyer zum Aktionstag "Radel ins Museum" im Mai

    Zum Webshop

    Öffentliche Verkehrsmittel

     Regelmäßige S-Bahn Verbindung mit Fahrradmitnahme nach Germersheim von Speyer und von Karlsruhe möglich.

    Fahrplanauskunft

    Kurzbeschreibung

    Jedes Jahr am ersten Sonntag im Mai findet der Aktionstag "Radel ins Museum" in der Südpfalz statt. Die Tour führt entlang der Museen im Landkreis Germersheim, die an diesem Tag zu einem kostenfreien Besuch einladen.


    Diese Rundtour führt zu den verschiedenen Museen im Landkreis Germersheim. Vom Terra-Sigillata-Museum, das die Besucher in die römische Vergangenheit versetzt, über die verschiedenen Heimatmuseen, bis hin zum Festungs- und dem Deutschen Straßenmuseum, kann der Radfahrer auf der Tour viel von der Kultur und Geschichte erleben. Dabei fährt man durch die herrliche Natur der Südpfalz. Grüne Wiesen, Tabak- und Gemüsefeldern, märchenhafter Bienwald und die Rheinauen zeigen die abwechslungsreiche Landschaft in der südlichen Pfalz.  


    Wegbeschreibung

    Startpunkt ist in Germersheim. Am Stadt- und Festungsmuseum vorbei fahren wir auf dem Queichtal-Radweg nach Bellheim. Dort kann man sich das Museum Mittelmühle Altes Sägewerk (Mittelmühlstraße) anschauen. Weiter geht es auf dem Tabakrundweg südlich von Bellheim in Richtung Offenbach. Bei Offenbach kommen wir auf den Kraut- und Rübenradweg, den wir bis nach Herxheim folgen. In Herxheim geht es rechts ab auf den Klingbachradweg, der uns nach Rohrbach zum Heimatmuseum "Pfiesterhaus" bringt. Von dort geht es auf einem Radweg weiter, an Feldern vorbei nach Steinweiler. Bei Steinweiler fahren wir auf den Radweg "Vom Riesling zum Zander", über Winden, in dem das Heimatmuseum liegt, bis nach Hergersweiler. Von dort biegen wir ab auf die Fassbodentouren 2 und 1 bis wir kurz hinter Steinfeld wieder auf den Kraut- und Rübenradweg stoßen. Auf diesem Radweg geht es entlang nach Schaidt, dort am Viehstrichmuseum vorbei, durch Freckenfeld zum Heimatmuseum bis kurz nach Minfeld auf den Südpfalz-Radweg. Dieser führt uns durch den Bienwald zum Heimatmuseum "Laurentiushof" nach Büchelberg und weiter bis nach Scheibenhardt zum Dt.-frz.-Pamina-Radweg-Lautertal. Dieser führt uns zum Zollpavillon nach Lauterbourg und anschließend über Berg bis nach Neuburg. In Neuburg können wir einen Abstecher zum Rheinauemuseum und zum Schifffahrtsmuseum machen. Ab Neuburg fahren wir auf dem Rhein-Radweg (EuroVelo15) über Wörth am Rhein entlang und durch die Rheinauen. Hinter Wörth geht es links ab über die B9 nach Jockgrim zum Ziegeleimuseum. Auf dem Fahrradweg an der K10 geht es nach Hatzenbühl zum Tabakrundweg. Anschließend fahren wir auf dem Radweg "Vom Riesling zum Zander" nach Rheinzabern zum Terra-Sigillata-Museum, weiter nach Neupotz zum Heimatmuseum, zum Haus "Leben am Strom" und zum Römerschiff "Lusoria Rhenana". Nach einem kurzen Stück auf dem Rhein-Radweg (EuroVelo15) geht es links ab nach Leimersheim zum Heimatmuseum "Fischerhaus". Danach geht es über Kuhardt, am dortigen Heimatmuseum vorbei, nach Hördt auf den Klingbach-Radweg. Vom Klingbach-Radweg geht es wieder auf den Rhein-Radweg (EuroVelo15), am Ziegeleimuseum in Sondernheim, bis nach Germersheim zum Deutschen Straßenmuseum.

    • Kondition
    • Technik
    • Erlebniswert
    • Landschaft

    Beste Zeit des Jahres

    Jan
    Feb
    Mär
    Apr
    Mai
    Jun
    Jul
    Aug
    Sep
    Okt
    Nov
    Dez

    ©Jens Weinand

    : Pfalz Touristik e.V.

    Höhenprofil