Nadine Dienes

SÜW Glücksbringerin

Nadine Dienes lebt in Essingen und ist Marketing-Managerin. Die 41-Jährige ist eine leidenschaftliche Wanderin, auf ihrem Instagramprofil @heimatliebe.284 beschreibt und bebildert sie ihre Touren und die Liebe zur Pfalz.

Nadine Dienes SÜW Glücksbringer

Warum bedeutet es für dich Glück, an der SÜW zu leben?

Die Pfalz und die Südpfalz haben so viel zu bieten, es gibt alles, es ist die Vielfalt an Wald, Wiesen und Feldern, Bergen und Tälern, die Weinberge, die kleinen Dörfer, die Burgen, der Wein. Es ist das Gesamtpaket, das man hier erleben und genießen kann. Die Menschen hier, die Lebensart und die Landschaft, es passt einfach alles zusammen.
 

Was gefällt dir besonders gut an der SÜW?

Wald hat für mich eine besondere Bedeutung und hier gibt es sehr viel davon, schließlich ist der Pfälzerwald bekanntermaßen das größte zusammenhängende Waldgebiet Deutschlands. Egal wo man wohnt, man ist so schnell in einem Wald. Mit den Kindern bin ich viel im Wald unterwegs und es gibt so viele Möglichkeiten hier zu wandern und den Wald bewusst zu erleben. Es bieten sich so viele unterschiedliche Wanderrouten an, dass für jeden Geschmack und jedes Fitnesslevel etwas dabei ist - jeder Weg hat seinen besonderen Reiz. Mich begeistert immer die Vielfalt, die sich hier zeigt, wenn man etwas unternehmen will.

Wo findest du dein Glück an der SÜW?

Für mich gibt es sehr viele Glücksorte, wo ich mich besonders wohl fühle. Etwa der Beutelsberg bei Eußerthal, die Jungpfalzhütte bei Annweiler am Trifels oder eben hier der Aussichtspunkt bei Frankweiler. Wenn man über das Rebenmeer bis in die Rheinebene und den Schwarzwald schauen kann, hat das schon etwas Besonderes. Wir haben diesen Ort per Zufall bei einer Familienwanderung kennen- und lieben gelernt. Einerseits hat man den phantastischen Blick zum anderen ist man auch gleich im Wald. Es ist die Gesamtheit, die den besonderen Reiz dieser Lokalität ausmacht, die Dörfer, die man sieht, die hügelige Rebenlandschaft, es begeistert mich eben alles.

Was sollte man deiner Meinung nach unbedingt an der SÜW gesehen bzw. erlebt haben?

Nach einer schönen ausgedehnten Wandertour muss man unbedingt in einer der vielen Pfälzer Hütten wie etwa der Ringelsberghütte Rast machen. Bei einer guten Pfälzer Brotzeit und einer Pfälzer Schorle muss man diese besondere Pfälzer Lebensart erleben und genießen. Für mich gibt es nichts Schöneres. Viele weitere Glücksorte sowie Ausflugs- und Tourentipps findet man über den Hashtag #heimatliebechallenge bei Instagram. Diese Fotochallenge habe ich erstmalig 2020 ins Leben gerufen, um die Schönheit unserer Südpfalz zu zeigen.

SÜW Glücksbringer - das steckt dahinter

Glücksbringer mit Gastfreundschaft und Offenheit

Unsere SÜW-Glücksbringer sorgen mit ihrer bekannten Pfälzer Gastfreundschaft, den persönlichen (Geheim-)Tipps, Gesprächen und Hilfestellungen für Glücksmomente und Glücksgefühle.

Sie erkennen die SÜW-Glücksbringer am Logo #Glücksbringer Südliche Weinstrasse - auf Aufklebern, Buttons, Stoffbeuteln oder T-Shirts. Alle, die diese Accessoires verwenden, zeigen damit ihre Gastfreundschaft und Offenheit und ihre Bereitschaft, ein Ansprechpartner und Glücksbringer für die Gäste der Südlichen Weinstrasse zu sein. Glücksbringer sind immer top informiert. Und mit Sicherheit kennen sie auch den ein oder anderen Geheimtipp.

Wenn Sie also auf einen SÜW-Glücksbringer treffen: Einfach Ansprechen, Fragen stellen und sich über die Südliche Weinstraße infomieren und inspirieren lassen! 

SÜW Glücksbringer

Interview: Thomas Klein