Corinna Müller

SÜW Glücksbringerin

Corinna Müller arbeitet als Marketingleiterin für einen Softwarehersteller in Hauenstein, kommt ursprünglich aus Berlin und wechselte mit ihren Eltern 1995 in die Pfalz. Seit 2009 wohnt sie in Birkweiler und liebt die Natur über alles. In ihrer Freizeit begeistert sich die 46-Jährige nicht nur für Yoga, sondern auch für die guten Weine der Region. Entsprechend ist sie schon seit 2013 Vorsitzende der Weinfreunde Birkweiler und initiierte hier auch die „Weinjahreszeiten Birkweiler“.

Corinna Müller SÜW Glücksbringerin

Warum bedeutet es für dich Glück, an der SÜW zu leben?

Ich bin aus Berlin in die Pfalz gezogen und habe nach einigen Umwegen meinen Lieblingsort hier an der Südlichen Weinstraße gefunden. Birkweiler - malerisch, ruhig und mediterran – so war es bei meinem ersten Besuch und so ist es auch noch heute für mich. Seit meinem Umzug nach Birkweiler finde ich hier Erholung, tanke Kraft und feiere gerne. Wenn man so zusammensitzt, fällt es mir nicht schwer, die Gäste für unser wunderbares Örtchen zu begeistern. Daher habe ich auch aus Überzeugung den Vorsitz der Weinfreunde Birkweiler übernommen, weil ich mich in den Ort verliebt habe und möchte, dass jeder dieses wunderbare Fleckchen an der Südlichen Weinstraße kennenlernt.

Als Marketingleiterin, die viel im Sitzen arbeitet, suche ich den Ausgleich in der Natur. Birkweiler, umgeben von Weinbergen und nahe am Waldrand zum Trifelsland und zur Haardt, bietet so viel Natur, dass mir manchmal vor Freude der Atem stockt. Für mich, die in der Großstadt aufgewachsen ist, bedeutet die Südliche Weinstraße Natur pur, Abwechslung und Freude, sei es beim Wandern, Trailrunning, Wein erleben oder einfach beim Leben an der SÜW.

Was gefällt dir besonders gut an der SÜW?

Ich liebe die Abwechslung und die großartige Vielfalt hier in der Region. Man lebt zwischen Weinbergen, den sanften Hügeln und dem Pfälzerwald, das ist doch einfach schön und unvergleichlich. Dazu noch diese einmalige Hüttenkultur und die ansteckende Lebensfreude der Menschen. Wer aus einer gewissen Anonymität einer Großstadt kommt, dem geht hier doch das Herz über.

Wo findest du dein Glück an der SÜW?

Meine Glücksorte sind die Weinlage Kastanienbusch in Birkweiler, die vieles vereint, was ich an der SÜW so liebe. Mit Blick vom „Birken-Päddel“ auf den Kastanienbusch und den Hohenberg, hinter dem die Sonne im Sommer wunderbar untergeht, kann man bei einem Spaziergang, Picknick oder Gläschen Wein die Seele baumeln lassen und entspannen. Die Weite und Natur, die hier vereint sind mit mediterranen Piniendüften, kühlen Brisen nahe der Birken und den schönen Weinbergen, all dies ist doch einfach nur ein Traum. Manchmal kann man auch Paraglieder beobachten, die hier ihre Kreise am Himmel ziehen und frei, wie Vögel sind – einen Schnupperkurs habe ich bereits gemacht, wer weiß vielleicht zieht es mich auch irgendwann noch mal „über“ den Kastanienbusch mit einem Gleitschirm. Momentan tauche ich am Boden „in ihn ein“. Ich habe hier einfach mein Herz verloren.

Was sollte man deiner Meinung nach unbedingt an der SÜW gesehen bzw. erlebt haben?

Natürlich Birkweiler mit der prämierten Weinlage Kastanienbusch, dem Mandelberg, dem im Frühjahr rosablühenden Mandelhain, dem Rosenberg und dem geologisch-ökologischen Weinlehrpfad.

Natürlich unsere Wein- und Genussevents im Rahmen der Weinjahreszeiten: „Birkweiler Weinfrühling“, die große Weinpräsentation inmitten der Weinlage „Kastanienbusch“ an Pfingsten,  während des „Weinsommers“ die vielen Hof- und Sommerfeste der Birkweiler Winzer, der „Weinherbst“, die Lagenverkostung und das Abschlussfest zum Weinlese-Ende im Oktober und nicht zuletzt der verzaubernde „Birkweiler Weinwinter“, das einzigartige vorweihnachtliche Wein- und Genuss-Event bei Kerzenschein in den Weinkellern.

Was man aber auch unbedingt erleben sollte, ist Fermate, das Klassik-Musik Festival an der Südlichen Weinstraße, mit einigen Stationen in Birkweiler.
Im Kastanienbusch kann man im Herbst wunderbare Maronen sammeln und auf den Hohenberg wandern und hier die historische Ausgrabungsstätten entdecken, den Blick vom historischen Hohenbergturm in die Rheinebene genießen und die Burg Trifels sowie das Pfälzerwald/Bergland bestaunen.

Besonders magisch ist der Sonnenuntergang vom Hohenberg aus, aber bitte die Lampe für den Heimweg nicht vergessen.

SÜW Glücksbringer - das steckt dahinter

Glücksbringer mit Gastfreundschaft und Offenheit

Unsere SÜW-Glücksbringer sorgen mit ihrer bekannten Pfälzer Gastfreundschaft, den persönlichen (Geheim-)Tipps, Gesprächen und Hilfestellungen für Glücksmomente und Glücksgefühle.

Sie erkennen die SÜW-Glücksbringer am Logo #Glücksbringer Südliche Weinstrasse - auf Aufklebern, Buttons, Stoffbeuteln oder T-Shirts. Alle, die diese Accessoires verwenden, zeigen damit ihre Gastfreundschaft und Offenheit und ihre Bereitschaft, ein Ansprechpartner und Glücksbringer für die Gäste der Südlichen Weinstrasse zu sein. Glücksbringer sind immer top informiert. Und mit Sicherheit kennen sie auch den ein oder anderen Geheimtipp.

Wenn Sie also auf einen SÜW-Glücksbringer treffen: Einfach Ansprechen, Fragen stellen und sich über die Südliche Weinstraße infomieren und inspirieren lassen! 

SÜW Glücksbringer

Interview: Thomas Klein