Bitte beachten Sie: Diese Veranstaltung ist bereits abgelaufen!

Landauer Meisterkonzerte

Ludwig van Beethoven (1770-1827)

 

Künstlerische Leitung: Prof. Alexander Hülshoff

 

Im Beethoven-Jahr 2020 wird das Alte Kaufhaus für vier Monate zur Hochburg der Beethoven'schen Kammermusik. In den vier Meisterkonzerten zeigen wir, wie sehr der Meister die Kammermusik revolutionierte. Alexander Hülshoff beginnt mit drei Cellosonaten, in denen schon der ganze Beethoven enthalten ist: der provokante Himmelsstürmer der frühen Jahre, der für einen Cello spielenden Preußenkönig die klassische Cellosonate erfand. Danach erklingt der mittlere Beethoven, der in der A-Dur- Sonate eine seiner großen „Pastoralen" geschaffen hat, und schließlich der späte Beethoven der lakonischen Themen und des radikalen Kontrapunkts im Opus 102.

 

Die wunderbare finnische Geigerin Elina Vähälä spielt mit Stipendiaten der Villa Musica das Septett, gewissermaßen Beethovens „nullte Sinfonie". „Dieses Septett hat sehr gefallen." So schrieb Beethoven halb scherzend an seinen Verleger.

 

Boris und Elena Garlitsky sind die idealen Interpreten für Beethovens Violinsonaten:ein Künstlerehepaar, das die Gleichberechtigung von Violine und Klavier subtil auslotet. Auch sie schlagen einen Bogen vom frühen zum mittleren Beethoven, vom Opus 12 bis zur großen „Kreutzersonate", die Beethoven eigentlich für den exzentrischen George Bridgetower aus London geschrieben hat, dann aber doch dem Franzosen Rodolphe Kreutzer widmete. Auch Boris Garlitsky ist in Paris zu Hause und tritt in die Fußstapfen seines berühmten Vorgängers.

 

Drei berühmte Klaviertrios krönen unseren Querschnitt durch Beethovens Kammermusik: „Geister-Trio", „Gassenhauer-Trio", „Erzherzog-Trio". Hinter jedem Titel verbirgt sich eine wunderbare Geschichte, die der Pianist Florian Uhlig mit seinen Streicherkollegen aufregend zum Klingen bringt.

 

 

 

 

Sonntag, 9. Februar 2020, 11 Uhr

 

Altes Kaufhaus

 

 

 

Sonate g-Moll für Klavier und Violoncello op. 5,2

 

Sonate C-Dur für Klavier und Violoncello op. 102,1

 

Sonate A-Dur für Violoncello und Klavier op. 69

 

Alexander Hülshoff, Violoncello

 

Saskia Giorgini, Klavier

 

 

 

Sonntag, 8. März 2020, 11 Uhr

 

Altes Kaufhaus

 

 

 

Trio Es-Dur für Klavier, Violine und Violoncello op. 70,2

 

Septett Es-Dur op. 20

 

Elina Vähälä, Violine

 

Stipendiatinnen und Stipendiaten der Villa Musica Rheinland-Pfalz

 

 

 

Sonntag, 5. April 2020, 11 Uhr

 

Altes Kaufhaus

 

 

 

Sonate D-Dur für Klavier und Violine op. 12,1

 

Sonate A-Dur für Klavier und Violine op. 30,1

 

Sonate A-Dur für Violine und Klavier op. 47 („Kreutzersonate")

 

Boris Garlitsky, Violine

 

Elena Garlitsky, Klavier

 

 

 

Sonntag, 10. Mai 2020, 11 Uhr

 

Altes Kaufhaus

 

 

 

Trio B-Dur für Violine, Violoncello und Klavier op. 11 (Gassenhauer-Trio)

 

Trio D-Dur für Violine, Violoncello und Klavier op. 70,1 (Geister-Trio)

 

Trio B-Dur für Violine, Violoncello und Klavier op. 97 (Erzherzog-Trio)

 

Phaeton Trio:

 

Florian Uhlig, Klavier

 

Friedemann Eichhorn, Violine

 

Peter Hörr, Violoncello

Adresse

Kulturabteilung Landau

Marktstraße 50

76829 Landau in der Pfalz

Telefon (0049) 6341 134101

Mobil (0049) 6341 13884100

Homepage http://www.landau.de/Tourismus-Kultur/Kultur

Veranstaltungsort

Altes Kaufhaus

Rathausplatz 9

76829 Landau/Pfalz

E-Mail info@kulturzentrum-altstadt.de

Homepage http://www.kulturzentrum-altstadt.de/

Termin
Zeit:
  • Sonntag 11:00
Startpunkt:
Altes Kaufhaus Landau
Anfahrt mit ÖPNV