• Von Platz Nr. 2 Lindelbrunn nach Platz Nr. 3 Leinsweiler - 22 km -

    Tour auf der Karte

    Höhenprofil


    Allgemeine Informationen zur Tour

    • Aufstieg
      716 m
    • Abstieg
      710 m
    • Schwierigkeit
      schwer
    • Dauer
      6:30 h
    • Strecke in km
      22,0 km
    • Max. Höhe
      446 m
    • Minimale Höhe
      191 m

    Startpunkt der Tour
    Parkplatz Cramerhaus, Lindelbrunn

    Zielpunkt der Tour
    Am Zollstock, Leinsweiler (von hier aus sind es noch 0,9 km bis zum Platz)

    Anfahrt
    Von Bad Bergzabern kommend in Richtung Vorderweidenthal, vor dem Ort rechts abfahren auf die K10 in Richtung Lindelbrunn. Der Straße ca. 2 km folgen bis zum Parkplatz Cramerhaus.

    Parken
    Parkplatz am Cramerhaus oder Parkplatz ca. 300m davor

    Weitere Infos/Links

    www.trekking-pfalz.de

    www.suedlicheweinstrasse.de

    www.facebook.com/trekking.pfalz - Werden Sie Fan und erfahren Sie alle Neuigkeiten aus erster Hand. Wir und alle anderen Fans der Seite freuen sich auch auf Ihre Bilder, Erfahrungsberichte oder aber auch über Verbesserungsvorschläge

    Zum Webshop

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit der Bahn bis nach Bad Bergzabern und dann weiter mit der Linie 548 Wissembourg/Bad Bergzabern - Dahn

    Fahrplanauskunft

    Kurzbeschreibung

    Diese Etappe führt Sie vom Trekkingplatz Nr. 2 Lindelbrunn zum Platz Nr. 3 nach Leinsweiler. Denken Sie daran noch 0,9 km von Platz Nr. 2 zum Parkplatz Cramerhaus am Lindelbrunn und 0,7 km vom Wanderknotenpunkt Zollstock zum Platz Nr. 3 zusätzlich zur angegebenen Strecke dieses Tourenvorschlags einzuplanen.

    Wegbeschreibung

    Sie starten am Parkplatz Cramerhaus, unterhalb der Burgruine Lindelbrunn. Von hier aus gehen Sie ca. 300 m der Hauptstaße entlang bis zum vorderen Parkplatz. Von hier ab folgen Sie dem "gelb-roten Balken" für ca. 3,5 km in Richtung der Ortschaft Silz. Sie durchqueren Silz und gelangen über Münchweiler zur Burgruine Landeck in Klingenmünster. Dabei folgen Sie stets dem "gelb-roten Balken". An der Ruine Landeck angekommen treffen Sie auf den "Pfälzer Weinsteig", der 2010 neu eröffnet wurde. Nach ca. 4 km erreichen Sie die "Madenburg" die über der Ortschaft Eschbach thront. Hier lohnt es sich in der Burgschänke eine Mittagspause einzulegen. (Weitere Informationen unter Tipp des Autors). Nach einer kleinen Stärkung folgen Sie weiter dem Weinsteig und gelangen nach ca. 3 km zur Ortschaft Leinsweiler. Diese umlaufen Sie und kommen nach weiteren 2,5 km an den Slevogthof, der zu einer Besichtigung einlädt. Der oberhalb von Leinsweiler gelegene Slevogthof - früher Schlossgut Neukastel - war ein landwirtschaftliches Hofgut, das der Versorgung der Burg Neukastel (heute Ruine) diente. Seinen heutigen Namen verdankt das Gut dem Maler "Max Slevogt", der dieses 1914 erwarb und zu seinem Sommersitz ausbaute. Nach diesem kulturellen Highlight geht es wieder weiter auf dem Weinsteig, den Sie dann nach ca. 1 km verlassen. Nun folgen Sie einer Variante des "Pfälzer Keschdewegs" bis zur Wegspinne Am Zollstock, dem heutigen Ziel Ihrer Etappe. Bis zum Trekkingplatz in Leinsweiler folgen Sie nun der Wegbeschreibung, die Sie mit Ihrer Buchungsbestätigung erhalten haben.
    • Kondition
    • Technik
    • Erlebniswert
    • Landschaft

    Beste Zeit des Jahres

    Jan
    Feb
    Mär
    Apr
    Mai
    Jun
    Jul
    Aug
    Sep
    Okt
    Nov
    Dez


    Quelle: Pfalz Touristik e.V.