• Ramberg - Drei Burgen Weg

    Tour auf der Karte

    Höhenprofil


    Allgemeine Informationen zur Tour

    • Aufstieg
      525 m
    • Abstieg
      524 m
    • Schwierigkeit
      schwer
    • Dauer
      6:00 h
    • Strecke in km
      17,3 km
    • Max. Höhe
      530 m
    • Minimale Höhe
      235 m

    Startpunkt der Tour
    am Parkplatz in der Ortsmitte am Bürstenbindermuseum

    Zielpunkt der Tour
    am Parkplatz in der Ortsmitte am Bürstenbindermuseum

    Anfahrt
    B 10, Abfahrt Ramberg-Dernbach, dann Richtung Ramberg

    Parken
    Parkplatz am Bürstenbindermuseum

    Weitere Infos/Links

    Büro für Tourismus Annweiler am Trifels , Meßplatz 1,

    76855 Annweiler am Trifels, Tel.:06346/ 2200

    www.trifelsland.de, info@trifelsland.de

    Zum Webshop

    Öffentliche Verkehrsmittel

    mit dem Zug auf der Queichtalstrecke bis zum Bahnhaltepunkt Albersweiler, dann weiter mit dem Bus Linie 521 nach Ramberg. Verbindung über die Fahrplanauskunft www.vrn.de, Fahrpläne unter http://www.queichtal-nahverkehr.de/fahrplaene.php

    Fahrplanauskunft

    Kurzbeschreibung

    Eine Tagestour ab Ramberg zu den Burgruinen im Dernbachtal: Ramburg, Meistersel und Neuscharfeneck. Die Wanderung hat schöne Aussichtspunkte und verschieden Einkehrmöglichkeiten (manche Hütten sind nur am Wochenende geöffnet).

    Achtung: die Meistersel ist aufgrund von Restaurierungsarbeiten zur Zeit nicht zu besichtigen.

     


    Wegbeschreibung

    Der Weg beginnt am Bürstenbindermuseum in der Ortsmitte von Ramberg. Neben dem Museum führt ein kleiner Pfad am Bach entlang nach Norden. Nach wenigen Metern biegen wir am Hotel-Restaurant "Zum Bürstenbinder" links und gleich wieder rechts ab und gehen links die Schloßbergstraße hoch. Halbrechts führt ein Pfad in den Wald. Nach einer spitzen Kehre folgen wir dem Weg immer geradeaus bis zur Ramburgschenke. Von dort geht es hoch zur Ruine Ramburg, von wo man einen herrlichen Blick auf das Dernbachtal und die Ruine Neuscharfeneck hat.

    Zurück an der Ramburgschänke führt der Drei-Burgen-Weg geradeaus Richtung Eußerhtal bis zur Schutzhütte am Barebäm. Weiter geht es geradeaus, vorbei am Fleischklotz und am Bauersplatz, am Euelnbrunnen und am Nellenköpfl. Nach ca. 2 km zweigt der Weg rechts ab, unterhalb des Waltersbergs entlang. Über eine größerer Kreuzung gehen wir geradeaus hinweg, bis wir nach wenigen Metern rechts in einen Pfad einbiegen, um zu Ruine Meistersel zu gelangen. Der Abstecher hinauf lohnt sich, die Aussicht in die Rheinebene und auf den Pfälzerwald ist toll.

    Zurück auf dem Weg gelangen wir nach wenigen Minuten zu den Drei Buchen, einem Wanderparkplatz und einem Waldhaus (Einkehrmöglichkeit). Nun führt der Weg am Waldhaus vorbei geradeaus auf dem historischen Franzosenpfad nach Süden zur Ruine Neuscharfeneck, wiederum mit herrlichem Ausblick. Gleich danach erreichen wir den Zimmerplatz und die Landauer Hütte (Einkehrmöglichkeit). Von der Landau Hütte führt der Weg talwärts parallel mit dem Marktweg zurück nach Ramberg zu unserem Ausgangspunkt.

    • Kondition
    • Technik
    • Erlebniswert
    • Landschaft

    Beste Zeit des Jahres

    Jan
    Feb
    Mär
    Apr
    Mai
    Jun
    Jul
    Aug
    Sep
    Okt
    Nov
    Dez


    Quelle: Pfalz Touristik e.V.