• Leinsweiler - Slevogtweg - Auf den Spuren von Max Slevogt

    Tour auf der Karte

    Höhenprofil


    Allgemeine Informationen zur Tour

    • Aufstieg
      373 m
    • Abstieg
      373 m
    • Schwierigkeit
      mittel
    • Dauer
      3:00 h
    • Strecke in km
      9,3 km
    • Max. Höhe
      530 m
    • Minimale Höhe
      244 m

    Wegkennzeichen

    Startpunkt der Tour
    Slevogthof Leinsweiler

    Zielpunkt der Tour
    Slevogthof Leinsweiler

    Anfahrt

    Auf der Autobahn A65 nehmen Sie die Ausfahrt Landau-Nord auf die B10 Richtung Annweiler. Sie verlassen die B10 bei der Abfahrt Leinsweiler/Siebeldingen/Birkweiler und folgen der Beschilderung nach Leinsweiler.

    In Leinsweiler biegen Sie rechts in die Kirchstraße, die sie aus dem Ort und im Zickzack hinauf zum Slevogthof führt.

    Parken

    Kostenfreies Parken direkt am Slevogthof möglich.

    Weitere Infos/Links

    Verein Südliche Weinstraße Landau-Land e.V.

    Büro für Tourismus landauland
    Hauptstraße 4
    76829 Leinsweiler
    06345 3531
    urlaub@landauland.de
    www.landauland.de

     

    März bis Oktober:
    Montag bis Freitag 09.00 - 12.30 Uhr, 13.30 - 17.00 Uhr
    Samstag 10.00 - 12.00 Uhr

    November bis Februar:
    Montag bis Freitag 09.00 - 12.30 Uhr

    Zum Webshop

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit dem Zug nach Landau/Pfalz und ab da mit dem Bus (Linie 520/530 Richtung Ranschbach) nach Leinsweiler. Die Tour kann auch am Rathaus in Leinsweiler begonnen werden. Von der Bushaltestelle Leinsweiler Ort bis zum dorthin sind es nur ca. 50m.

    Montag bis Freitag kommen Sie von Landau mit einem der beiden Busse stündlich (6.06 bis 19.06 Uhr), am Samstag stündlich (8.04 bis 19.06 Uhr) und am Sonntag alle zwei Stunden (11.06 bis 19.06 Uhr) nach Leinsweiler.

    Zurück nach Landau kommen Sie von Montag bis Freitag ebenfalls stündlich (7.27 bis 19.33 Uhr), am Samstag stündlich (8.27 bis 19.33 Uhr) und am Sonntag alle zwei Stunden (11.30 bis 19.33 Uhr).

    Fahrplanauskunft

    Kurzbeschreibung

    Dieser Weg zeigt Ihnen die Schaffensplätze des großen deutschen Impressionisten Max Slevogt in und um Leinsweiler, seinem Wahlheimatort.


    Entlang des Wanderweges ermöglichen 19 Tafeln einen Einblick in Slevogt's Leben in Leinsweiler und den Vergleich von den dort entstandenen Kunstwerken mit der heutigen Wirklichkeit.


    Wegbeschreibung

    Am Startpunkt, dem Slevogthof, können Sie sich an einer großen Tafel noch einmal den Weg anschauen und ggf. auch Abkürzungen einplanen. Außerdem sind hier alle Informationstafeln des Weges eingezeichnet, die Sie über Slevogt als Mensch und als Maler informieren.

    Entlang des Weges finden Sie zahlreiche Picknickplätze mit wunderbaren Ausblicken, die zum Rasten und Stärken einladen.

    Max Slevogt zeigt Ihnen den Weg, folgen Sie einfach der Wegemarkierung des Slevogtwegs. Los geht es hinter dem Slevogthof mit einem Abstecher zur Familiengrabstätte. Hier liegen sowohl die Familie seiner Frau Antoine "Nini", Familie Finkler, als auch Max Slevogt selbst begraben.

    Nun geht es auf gleichem Weg wieder zurück zum Slevogthof. Hier geht es rechts ab auf den Pfälzer Weinsteig. Um den Abstecher zur Burgruine Neukastel zu machen, folgen Sie der Markierung und biegen rechts ab. Von der Aussichtsplattform, dem einzigen Überrest der Burg, erstreckt sich eine wundervolle Aussicht über die Rheinebene und das Rebenmeer der Südlichen Weinstraße.

    Folgen Sie dem Weg weiter bis zum Hexentanzplatz/Förläcker. Hier verlassen Sie den Pfälzer Weinsteig und nehmen den Weg, der Sie Richtung Nordwesten führt. (Wenn Sie nur eine kleine Runde laufen möchten, können Sie hier auch dem Weg Richtung Südosten folgen. Dieser bringt Sie wieder zurück zum Slevogthof (kleine Runde).)

    Weiter geht es nun zum Wettereck, einem Aussichtspunkt mit Rastplätzen, von wo aus sich ein schöner Blick auf die drei Burgen Trifels, Anebos und Münz bietet. Der Weg führt Sie nun etwas den Föhrlenberg hinauf, bis zu einem Punkt mit dem Namen "Engel's Landing". Hier biegen Sie rechts ab, um den Abstecher zum "Slevogtfelsen" zu machen (Achtung teilweise beschwerlich). Auch von hier bietet sich Ihnen wieder ein schöner Ausblick auf die drei Burgen. Slevogt kam oft an diesen Platz und ließ sich von dem Ausblick inspirieren.

    Nun geht es wieder zurück bis zu "Engel's Landing" und dann nach rechts Richtung Südosten. (Wanderstarke können auch die Abkürzung geradeaus nehmen). Nach 200 m biegen Sie links ab, bei der nächsten Gelegenheit wieder rechts und kommen so in einem kleinen Bogen hinauf auf den Föhrlenberg. Vorbei geht es nun an der Absprungstelle der Gleitschirmflieger "Duddefliecher" , hier halten Sie sich links. Nach weiteren 200 m stoßen Sie auf einen anderen Weg, dem Sie nach rechts Richtung Westen folgen. (Abkürzer können nur wenige Meter später nach links abbiegen. Dieser Weg führt Sie in steilem Zickzack zurück zum Hexentanzplatz.)

    Nach wenigen Metern folgen Sie an der Gabelung dem rechten Wanderweg und biegen an der nächsten Kreuzung links ab, Richtung Osten. Dieser Weg führt Sie wieder zurück an den Hexentanzplatz. Weiter geht es Richtung Südosten zurück zum Slevogthof (mittlere Runde). Dort angekommen halten Sie sich rechts und folgen erneut dem Pfälzer Weinsteig, der Sie hinunter in den Ort führt.

    Hier folgen Sie zuerst der Slevogtstraße, die in die Trifelsstraße übergeht. Vorbei geht es am Kneippbecken bis hinunter zum Rathaus. Hier biegen Sie links in die Weinstraße ab und einige Meter später wieder links in die Kirchstraße, die Sie vorbei an der Martinskirche und wieder aus dem Ort hinaus, im Zickzack hoch zum Slevogthof zurückführt.

     

    Der Slevogtweg kann in 3 Routen unterteilt werden:

    1. kleine Runde: Slevogthof - Familiengrabstätte - Neukastel - Hexentanzplatz - Slevogthof: ca. 2,5 km

    2. mittlere Runde: Slevogthof - Familiengrabstätte - Neukastel - Hexentanzplatz - Wettereck - Slevogtfelsen - Hexentanzplatz - Slevogthof: ca. 5,8 km

    3. komplette Runde: Slevogthof - Familiengrabstätte - Neukastel - Hexentanzplatz - Wettereck - Slevogtfelsen - Hexentanzplatz - Slevogthof - Leinsweiler - Slevogthof: ca. 9,3 km

     

     

    • Kondition
    • Technik
    • Erlebniswert
    • Landschaft

    Beste Zeit des Jahres

    Jan
    Feb
    Mär
    Apr
    Mai
    Jun
    Jul
    Aug
    Sep
    Okt
    Nov
    Dez

    Autor:Nicola Hoffelder

    Quelle: Pfalz Touristik e.V.