• Kapellen-Rundwanderweg Herxheim bei Landau

    Tour auf der Karte

    Höhenprofil


    Allgemeine Informationen zur Tour

    • Aufstieg
      58 m
    • Abstieg
      58 m
    • Schwierigkeit
      mittel
    • Dauer
      2:30 h
    • Strecke in km
      10,4 km
    • Max. Höhe
      149 m
    • Minimale Höhe
      117 m

    Startpunkt der Tour
    Pfarrkirche St. Maria Himmelfahrt in Herxheim bei Landau

    Anfahrt
    A65 bis Ausfahrt 19, weiter nach Herxheim bei Landau/Pfalz

     

    Parken
    Parkplatz am Rathaus in der Niederhohlstraße

     

    Weitere Infos/Links

    Südliche Weinstraße Herxheim e.V., Rathaus, Obere Hauptstraße 2, 76863 Herxheim, Tel. 0 72 76 / 50 11 07

     

    Südliche Weinstrasse e.V., An der Kreuzmühle 2, 76829 Landau, Tel. 0 63 41 / 94 04 07

     

    Zum Webshop

    Öffentliche Verkehrsmittel

    Mit dem Zug nach Landau (Pfalz) Hbf, weiter mit dem Bus zur Haltestelle Herxheim bei Landau (Pfalz), Rathaus

    Fahrplanauskunft

    Kurzbeschreibung

    Wir erkunden die Gemeinde Herxheim bei Landau und entdecken auf unserem Rundweg Kirchen, Kapellen und Wegkreuze.

    Wir erkunden die Gemeinde Herxheim bei Landau und entdecken auf unserem Rundweg Kirchen, Kapellen und Wegkreuze.

    Wir starten an der Pfarrkirche St. Maria Himmelfahrt, die auf dem Kirchberg im Zentrum von Herxheim liegt. Die Kirche, deren Chor noch aus dem Jahr 1507 stammt, wurde bis in die zweite Hälfte des 20. Jahrhunderts erweitert und umgebaut. Ebenfalls auf dem Kirchberg befindet sich die klassizistische Kriegergedächtniskapelle von 1831. Auf der Unteren Hauptstraße laufen wir in Richtung Osten bis zur Höhe Bruchgasse. Hier können wir rechter Hand einen kleinen Abstecher zur Kapelle „Im Bruch“ 1 mit Lourdes-Grotte machen. Zurück auf der Hauptstraße geht es weiter in Richtung Osten bis zum Ortsende, dann vorbei am ehemaligen jüdischen Friedhof 2 und gleich dahinter links auf einem Wirtschaftsweg bergauf. Oben angekommen, wenden wir uns erneut nach links, erreichen wieder die ersten Häuser von Herxheim und biegen bei nächster Gelegenheit nach rechts zur „Speyrer Kapell“ 3 ab. Die an dem früheren Handelsweg nach Speyer gelegene Kapelle befindet sich in Privatbesitz. Nun führt uns unser Weg am Ortsrand von Herxheim entlang nach Westen, bis wir zum Friedhof kommen und uns dahinter nach rechts wenden. Immer in nordwestliche Richtung geht es nun auf Bürgersteigen sowie Fußgänger- und Radwegen durch Herxheim bis an den Rand eines Neubaugebietes, wo idyllisch die Landauer Kapelle 4 liegt. In ihrem Inneren befinden sich spätgotische Fresken aus dem 16. Jahrhundert. Der Kapellen-Rundwanderweg verläuft nun weiter gegen den Uhrzeigersinn am Rand von Herx­heim entlang und über den Westring links den Berg hinab. Die Obere Hauptstraße queren wir, folgen ihr nach links bis zum Südring und wenden uns rechts in die Albert-Detzel-Straße. So gelangen wir zum Schönstatt-Zentrum, einem Wallfahrts- und Bildungszentrum. Die dazu gehörige Kapelle 5 ist eine Nachbildung des „Urheiligtums“ in Schönstatt bei Vallendar/Rhein. Weiter geht es entlang des Klingbachs zur Luitpoldstraße, in die wir rechts einbiegen und so die nächste Kapelle, die Waldkapelle 6, erreichen. Sie wurde um 1850 neben einer älteren, verfallenen Waldkapelle errichtet. Durch die St. Christopherus-Straße und einen schräg links von ihr abzweigenden Fußgänger- und Radweg wandern wir in die Siedlungsstraße, die in die Speiertsgasse übergeht und uns zurück ins Zentrum von Herxheim führt.

     


    • Kondition
    • Technik
    • Erlebniswert
    • Landschaft

    Beste Zeit des Jahres

    Jan
    Feb
    Mär
    Apr
    Mai
    Jun
    Jul
    Aug
    Sep
    Okt
    Nov
    Dez


    Quelle: Pfalz Touristik e.V.