• Gleisweiler - Eichhörnchen

    Tour auf der Karte

    Höhenprofil


    Allgemeine Informationen zur Tour

    • Aufstieg
      381 m
    • Abstieg
      363 m
    • Schwierigkeit
    • Dauer
      3:09 h
    • Strecke in km
      10,9 km
    • Max. Höhe
      535 m
    • Minimale Höhe
      279 m

    Startpunkt der Tour
    Waldparkplatz Gleisweiler / vor dem Sanatorium

    Anfahrt

    A65, Ausfahrt Edenkoben, Weinstraße Richtung Süden

    Parken

    Waldparkplatz Gleisweiler in der Badstraße

    Zum Webshop

    Öffentliche Verkehrsmittel

    DB Edenkoben, Edesheim oder Landau, Bus 501, Wanderbus 506 (So+Fei)

    Fahrplanauskunft

    Kurzbeschreibung

    Waldparkplatz Gleisweiler - Trifelsblick-Hütte - Wegekreuzung Dreimärker - Landauer Hütte - Hainbachtal - Gleisweiler


    Der Weg nimmt seinen Anfang vor dem Sanatorium am Ortsrand von Gleisweiler. Vor dort aus verläuft er über die Lindenallee zu einer kurzen Treppe oberhalb des Waldparkplatzes. Hier zweigt er ab und führt zunächst auf einem schmalen Pfad und später auf breiten Wegen durch die von Esskastanien geprägten Wälder an dem unteren Abhang des Haardtrandes. Der Eichhörnchen-Weg zweigt kurz von der Anhöhe mit dem Ringwall vom Trifelsblickweg und vom Fuchs-Weg ab und leitet den Wanderer auf einem breiten und sanft ansteigenden Weg an der sonnigen Südseite des Teufelsberges bergan und erreicht nach zwei Kehren die Trifelsblick-Hütte. Hier ist das beeindruckende Panorama von Schwarzwald, Rheinebene, der Weinberge an der Südlichen Weinstraße, der Wasgauberge und Burgen bis nach Frankreich hin und des südwestlichen Teils des Pfälzerwaldes zu genießen. Von der Trifelsblick-Hütte geht der Wanderweg weiter auf der Streckenführung des "Pfälzer Weinsteiges" bis zur  Wegespinne Dreimärker. Auf diesem Abschnitt sind zahlreiche Holzfiguren des Schnitzers Reinhold Müller aus Gräfenhausen zu sehen. Nach dem Dreimärker geht die Wanderung auf bequemem Weg weiter zur Landauer Hütte. Von der Landauer Hütte führt die Route hinab ins Hainbachtal und verläuft wenige Schritte oberhalb der historischen Walddusche zur Lindenallee und zum Ausgangspunkt in Gleisweiler.


    • Kondition
    • Technik
    • Erlebniswert
    • Landschaft

    Beste Zeit des Jahres

    Jan
    Feb
    Mär
    Apr
    Mai
    Jun
    Jul
    Aug
    Sep
    Okt
    Nov
    Dez


    Quelle: Pfalz Touristik e.V.